Ohne Helm, ohne Führerschein und unter Cannabis stehend flüchtete ein Jugendlicher mit einem Roller vor der Polizei (Foto: Polizei)

Monheim am Rhein. Ohne Helm, ohne Führerschein und unter Cannabis stehend war ein 15-jähriger Monheimer am frühen Dienstagmorgen (28. Juni 2022) mit einem Roller auf einem Gehweg unterwegs. Anschließend versuchte der Jugendliche, sich der Verkehrskontrolle zu entziehen und flüchtete vor der Polizei.

Im Rahmen ihrer Streifenfahrt beobachteten die eingesetzte Beamtin und ihr Kollege gegen 3.30 Uhr einen Jugendlichen, der mit einem Motorroller der Marke Keeway auf dem Gehweg der Lichtenberger Straße ohne Helm in Richtung Berliner Ring fuhr. Als der Jugendliche den Streifenwagen bemerkte, versuchte er zu flüchten, um sich der Kontrolle zu entziehen. Dabei fuhr er weiter auf dem Gehweg mit überhöhter Geschwindigkeit und touchierte dabei beinahe geparkte Fahrzeuge sowie den Streifenwagen.

Auf Höhe der Einmündung Lichtenberger Straße/ Berliner Ring sprang der Jugendliche vom Roller ab und flüchtete weiter zu Fuß in den Heerweg vor den Polizisten. Auf Höhe Andreas-Schlüter-Straße konnte der Jugendliche eingeholt und festgenommen werden. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Versicherungskennzeichen des Rollers abgelaufen war und zudem zu einem anderen Kleinkraftrad gehört. Der Roller war außerdem nicht zugelassen und hatte daher keinen Versicherungsschutz. Des Weiteren hatte der 15-jährige Monheimer keine Fahrerlaubnis.

Der Jugendliche gab an, den Roller am Vortag von einer unbekannten Person gekauft zu haben. Da sich zudem Hinweise auf einen vorangegangenen Cannabis-Konsum ergaben, brachten die Einsatzkräfte den Jugendlichen auf die Wache nach Monheim. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest verlief positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Anschließend wurde der 15-Jährige nach Hause gebracht und seiner Mutter übergeben. Die Weiterfahrt mit fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen aller Art wurde ihm untersagt. Der Motorroller wurde sichergestellt. Mehrere Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen