v.l. Kai Heutger, Max Klink, Karl Weiß, Damian Apfeld und Ulf Ripke (Foto: privat)

Essen. Der Fußballoberligist ETB Schwarz-Weiß Essen präsentiert sein neues Trainerteam für die kommende Saison und setzt dabei auf Coaches aus der eigenen Heimatstadt: Damian Apfeld kehrt nach 5 ½ Jahren als Trainer zu den Schwarz-Weißen zurück. Zuletzt war der 36-Jährige beim FC Kray tätig und schaffte mit der Mannschaft vor ein paar Wochen den Klassenerhalt in der Oberliga Niederrhein. Ihm zur Seite steht Ulf Ripke (45), der in den letzten vier Jahren Cheftrainer beim Bezirksligisten SG Schönebeck war und früher auch als Spieler für den ETB aufgelaufen ist. Als Co-Trainer fungiert Max Klink, der seit Jahren schon gute Arbeit in der ETB-Nachwuchsabteilung leistet. Komplettiert wird das Quartett von Torwart-Trainer Kai Heutger. Der 46-Jährige arbeitete zuletzt mit Ulf Ripke zusammen in Schönebeck.

Damian Apfeld zu seiner – für viele überraschenden – Rückkehr an den Uhlenkrug: „Ich hatte sehr gute und positive Gespräche mit den Verantwortlichen beim ETB. Mir war wichtig zu erfahren, was der Verein möchte und wie der weitere Weg beim ETB aussehen soll. Das deckte sich dann auch mit meinen Vorstellungen und nach den Gesprächen habe ich richtig Bock auf diese Aufgabe und den Verein ETB bekommen. Was hier in den letzten Jahren aufgebaut wurde, möchte ich gerne mit diesen Leuten zusammen fortführen. Man bekommt auch einfach Lust, mit dem neuen Trainerteam was jetzt zusammengestellt wurde, zu arbeiten. Mit Ulf Ripke haben wir auch einen sehr erfahrenen Coach dabei. Ich denke, dass das mit dem neuen Trainerteam gut passen wird und ich habe wieder richtig Lust auf den ETB.“

„Ich wollte eigentlich als Trainer eine Pause einlegen, aber als der ETB jetzt auf mich zukam und mir diese neue Konstellation vorstellte, konnte ich nicht nein sagen, da die Schwarz-Weißen eine Art Herzensclub für mich sind. Ich habe früher selber jahrelang für den ETB gespielt und meine beiden Söhne spielen jetzt auch hier in der U9 und U11. Damian Apfeld kenne und schätze ich schon sehr lange und ich denke, dass wir uns richtig gut ergänzen werden“, fügt Ulf Ripke hinzu.

Den Aufgalopp in die Vorbereitung zur kommenden Saison gibt es am Donnerstag: Um 18.30 Uhr startet das erste Training der Schwarz-Weißen am heimischen Uhlenkrug.

Beitrag drucken
Anzeigen