(Foto: Bayer 04 Leverkusen)

Leverkusen. Zwei weitere Testspiel-Gegner in Vorbereitung auf die kommende Spielzeit stehen bei Bayer 04 fest: Am 17. Juli trifft die Werkself auf den griechischen Erstligisten Panathinaikos Athen, vier Tage später misst sich das Team von Cheftrainer Gerardo Seoane dann mit Udinese Calcio aus der italienischen Serie A. Beide Partien werden im Rahmen des Trainingslagers in Zell am See-Kaprun ausgetragen.

Vom 14. bis 22. Juli schlägt Bayer 04 in Österreich seine Zelte auf – in Kooperation mit dem Tourismus-Partner SalzburgerLand wird die Werkself erneut im Hotel Tauern Spa in Kaprun untergebracht und ihre Trainingseinheiten im Alois-Latini-Stadion des FC Zell am See absolvieren.

Wiedersehen nach vielen Jahren

Auf der Naturrasen-Anlage in unmittelbarer Nähe des Zeller Sees empfangen Lukas Hradecky, Patrik Schick & Co. am Sonntag, 17. Juli, um 17 Uhr Panathinaikos Athen. Der Klub aus der griechischen Hauptstadt blickt auf insgesamt 20 nationale Meisterschaften zurück – in der vergangenen Saison gewann das Team von Trainer Ivan Jovanovic den nationalen Pokalwettbewerb und schloss die Spielzeit in der Super League als Tabellenfünfter ab. Für Bayer 04 ist es nicht das erste Aufeinandertreffen mit dem griechischen Traditionsklub. Bereits in der Saison 1993/94 standen sich Panathinaikos und die Werkself im Achtelfinale des Europapokals der Pokalsieger gegenüber. Damals setzte sich Bayer 04 dank eines 4:1-Erfolgs – nach einem 1:2 im Hinspiel – im zweiten Duell gegen die Kleeblätter durch.

Auch mit dem zweiten Testspielgegner im Trainingslager, Udinese Calcio, machte der Werksklub bereits Erfahrungen auf Pflichtspielebene – und zwar gleich viermal innerhalb von nur 15 Monaten im ehemaligen UEFA-Cup: 1998/99 setzte sich Bayer 04 in der 1. Runde gegen die Italiener (1:1, 1:0) durch, in der Folgesaison entschied Udinese das K.o.-Duell in der 3. Runde für sich (1:0, 1:2). Die Mannschaft um den ehemaligen Bundesliga-Spieler Tolgay Arslan (u.a. Hamburger SV) schloss die abgelaufene Spielzeit in Italiens Oberhaus als Zwölfter ab. Das Freundschaftsspiel wird am Donnerstag, 21. Juni, um 17 Uhr angepfiffen und findet ebenfalls im Alois-Latini-Stadion statt.

Testspielauftakt gegen Duisburg

Den ersten Test im Hinblick auf die Saison 2022/23 bestreitet die Seoane-Elf bereits fünf Tage vor dem Abflug in Richtung Österreich. Am Samstag, 9. Juli, kommt es in Velbert zum Duell mit dem Drittligisten MSV Duisburg. Der Anstoß erfolgt um 15.30 Uhr.

Beitrag drucken
Anzeigen