v.l. Dr. Heike Guckelsberger, Beate Dahlmann, PHG Geschäftsführer Stefan Corda-Zitzen, Wolfgang Dressel, Timm Strothmann-Tack, Susanne Siepen, Angelika Peters-Dorgham und Anne Kolanus (Foto: privat)

Viersen. PHG Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung der PHG Viersen (Psychiatrische Hilfsgemeinschaft) berichtete die Geschäftsführung über das vergangene Geschäftsjahr 2021. Außerdem wurde der Vorstand entlastet und wieder gewählt (Dr. Heike Guckelsberger, Beate Dahlmann, Wolfgang Dressel, Timm Strothmann-Tack, Anne Kolanus, Angelika Peters-Dorgham, Susanne Siepen). Insgesamt machte die PHG Viersen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,8 Millionen Euro.

„Einerseits haben wir durch Corona gemerkt, wie wichtig unsere Arbeit ist, denn der Beratungsbedarf in unseren Einrichtungen ist gestiegen. Gleichzeitig bemerken wir aber auch einen Schwund an Besuchern in unseren Kontaktstellen. Die Corona-Auflagen haben vieles erschwert und zahlreiche Klienten davon abgehalten uns zu besuchen“, sagt PHG Geschäftsführer Stefan Corda-Zitzen.

Im Betreuten Wohnen verzeichnet man einen leichten Zuwachs. Außerdem bietet man seit dem letzten Jahr durch die Qualifikation zahlreicher Mitarbeiter die „Soziotherapie“ an. Als Soziotherapie bezeichnet man eine ambulante Betreuung von Patienten mit stark ausgeprägten psychischen Krankheitsbildern, die jedoch erfolgsversprechend in ihrem privaten Umfeld behandelt werden können.

„Diese Therapieform ist besonders wichtig für Menschen, die nicht im Betreuten Wohnen sind. Allerdings müssen die Ärzte in der Region noch stärker auf diese Therapiemöglichkeit aufmerksam gemacht werden, da sie bisher zu wenig verordnet wird“, so Corda-Zitzen.

Erfreulich ist die Entwicklung des Cafeteriabetriebs in der LVR-Klinik Süchteln. Inzwischen sind hier fast 10 Mitarbeiter angestellt, darunter auch ehemalige Klienten der PHG. Der Betrieb läuft mittlerweile so gut, dass man die Öffnungszeiten ausgeweitet hat.

„Das Jahr 2021 ist trotz Corona positiv verlaufen. Nicht zuletzt dank der vielen engagierten Mitarbeiter der PHG. Viele haben in dieser Zeit von unserem Angebot eines E-Bike-Leasings Gebrauch gemacht, um während des Lockdowns Entspannung zu finden und die Umwelt zu schonen. Um auch weiterhin ein guter Arbeitgeber zu sein, wollen wir unsere Angestellten in Zukunft mit Tablets ausstatten, um das mobile und digitale Arbeiten weiter zu erleichtern“, sagt PHG-Geschäftsführer Stefan Corda-Zitzen.

Beitrag drucken
Anzeigen