Symbolfoto Polizei NRW

Köln. Am Donnerstagnachmittag (30. Juni) ist ein 40 Jahre alter Mann vor einem Schnellrestaurant in Köln-Kalk von einem 31-jährigen Kölner mit einem Taschenmesser angegriffen und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo er umgehend am Arm operiert wurde.

Nach ersten Ermittlungen soll der 40-Jährige gegen 16.45 Uhr zunächst im Restaurant mit dem ihm mutmaßlich bekannten Angreifer in Streit geraten sein. Streifenpolizisten nahmen den 31-Jährigen noch am Einsatzort fest und stellten zudem das mutmaßliche Tatmesser sicher.

Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und zum Tatgeschehen aufgenommen und wertet in diesem Zusammenhang derzeit noch Zeugenaussagen aus. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen