(Foto: STOAG)

Oberhausen. Seit Ende Mai wurden bei der STOAG bereits über 42.000
9-Euro-Tickets verkauft. Zum Ferienbeginn zog die Nachfrage noch einmal spürbar an.

„Sicherlich haben sich viele Fahrgäste in den letzten Tagen ein Ticket für die Urlauszeit gekauft“, so Mirco Balkmann, STOAG-Abteilungsleiter Vertrieb und Marketing. „Wir gehen davon aus, dass es an den Ferienwochenenden bei schönem Wetter auch weiterhin zu einer hohen Nachfrage kommt”. Die meisten Kunden haben das Ticket für einen Monat gekauft. Möglich ist es aber auch, auf Basis der Aktion direkt ein Abo abzuschließen und dadurch als Abonnent weitere Vorteile zu genießen. Im Juli und August kostet das Abo nur 9 Euro pro Monat und gilt deutschlandweit. Je nach Abo kann dann im Bereich des VRR kostenlos ein Fahrrad oder eine weitere Person mitgenommen werden oder aber auch die 1. Klasse genutzt bzw. mit einem ZusatzTicket darauf erweitert werden. Ab September läuft das Abo automatisch weiter und es werden die regulären Preise berechnet.

Unsere Besten testen
„Das 9-Euro-Ticket als Abo stellt eine gute Möglichkeit dar, die Pluspunkte eines Abos kennenzulernen“, sagt Mirco Balkmann. „Alle Abotickets für Bus und Bahn gibt es für nur 9 Euro im Monat, natürlich auch das SchokoTicket. Wer von den Abo-Vorteilen nicht überzeugt ist, kann es jederzeit gebührenfrei zum Monatsende kündigen.“

In den Bussen und Straßenbahnen der STOAG waren im Juni zwar mehr Fahrgäste als sonst anzutreffen, überfüllt waren die Fahrzeuge jedoch nicht.

Beitrag drucken
Anzeigen