Timo Kluge, bisher Bereichsdirektor und Leiter des Bereiches Firmenkunden der Sparkasse Essen (Foto: privat)

Essen. Vorstandsmitglied Stefan Lukai geht nach 43 Jahren in den Ruhestand

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Essen hat Timo Kluge, Bereichsdirektor und Leiter des Bereiches Firmenkunden der Sparkasse Essen, mit Wirkung vom 1. September dieses Jahres in den Vorstand des Instituts berufen. Der 45-Jährige tritt die Nachfolge von Stefan Lukai (63) an, der die Dezernate Firmen- und Immobilienkunden, Treasury und Private Banking verantwortet. Nach 43 Jahren Berufsleben geht er zum 31. August in den wohlverdienten Ruhestand.

„Mit der Berufung von Herrn Kluge würdigen wir seine besonderen Verdienste um die Sparkasse Essen. Seit seinem Start vor neun Jahren hat er vor allem das Mittelstandsgeschäft mit vielen guten und innovativen Ideen erfolgreich gestaltet und nach vorne gebracht. Herr Kluge ist ein absoluter Kundenmann, der die Essener Unternehmer und Unternehmen bestens kennt, und eine geschätzte Führungskraft im Haus der Sparkasse. Die anspruchsvollen Aufgaben von Herrn Lukai wissen wir bei ihm in guten Händen“, betont der Verwaltungsratsvorsitzende Thomas Kufen. Helmut Schiffer, Vorsitzender des Vorstandes, freut sich auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit seinem Kollegen. „Herr Kluge wird in seiner neuen Position eine wichtige Rolle in unserem Vorstandsteam übernehmen. Ich bin sicher, dass er diese Aufgabe mit seiner hohen Motivation und seiner Begeisterung für die Essener Wirtschaft und die Sparkasse Essen bestens ausfüllen wird.“

Im Rahmen der Verwaltungsratssitzung lobte Thomas Kufen die stets partnerschaftliche und faire Zusammenarbeit mit Stefan Lukai. Er bezeichnete ihn als „menschlich und fachlich überzeugende Führungspersönlichkeit“ und hob hervor, Stefan Lukai habe immer vorbildlich Verantwortung gegenüber den Kunden, den Mitarbeitenden und auch dem Verwaltungsrat übernommen. Mit Herzblut, Weitsicht und Kreativität habe er sich stets in hervorragender Weise für die Sparkasse und die Essener Unternehmen eingesetzt. Der Oberbürgermeister dankte Stefan Lukai für seine zehnjährige erfolgreiche Arbeit im Vorstand der Sparkasse. „Unternehmerisches Handeln und hohe Verlässlichkeit prägen das große Engagement von Stefan Lukai in Essen, aber auch in verschiedenen verantwortlichen Funktionen der Sparkassenorganisation. Die Berufung von Timo Kluge steht für Kontinuität in der Geschäftspolitik, damit der erfolgreiche Weg der Sparkasse fortgesetzt wird.“

Stefan Lukai (Foto: privat)

Stefan Lukai blickt als Eigengewächs der Sparkasse Essen auf 43 erfolgreiche Berufsjahre und eine beachtenswerte Laufbahn vom Auszubildenden zum Vorstand zurück. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Studium an der Deutschen Sparkassenakademie arbeitete er zunächst als Firmenkundenbetreuer im Großkundengeschäft. Von 1992 an war er in verschiedenen leitenden Positionen tätig und war dabei für das gesamte Firmenkundengeschäft sowie das Beteiligungsund Projektentwicklungsgeschäft der Sparkasse zuständig. Seit seiner Bestellung zum Vorstandsmitglied im Jahr 2012 verantwortet er zudem als Dezernent das Immobilien-, Wertpapier- und Versicherungsgeschäft, den Rechtsbereich sowie das Eigenanlagegeschäft der Sparkasse.

Timo Kluge hat eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Landesgirokasse Stuttgart absolviert und anschließend Betriebswirtschaftslehre studiert. Nach verschiedenen Stationen in der Sparkassenorganisation und der National-Bank Essen kam der gebürtige Heilbronner 2013 zur Sparkasse Essen und leitet seitdem den Bereich Firmenkunden.

Beitrag drucken
Anzeigen