Symbolfoto

Düsseldorf. Nach dem Messerangriff in der U-Bahn 73 (Wehrhahnlinie) am vergangenen Samstag fahnden die Ermittlerinnen und Ermittler der Mordkommission öffentlich mit Bildern nach dem Tatverdächtigen. Nur wenige Tage nach der Tat hat ein Ermittlungsrichter auf Antrag von Staatsanwaltschaft und Polizei einen Beschluss zur Veröffentlichung der Bilder aus den Überwachungskameras der Rheinbahn AG erlassen. Der abgebildete Mann ist dringend tatverdächtig, nach einem verbalen Streit einen 18-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt zu haben. Die Bilder können über das landesweite Fahndungsportal der Polizei NRW abgerufen werden:

https://polizei.nrw/fahndung/82710

Die Ermittlerinnen und Ermittler der Mordkommission fragen: Wer kennt den Mann? Wer kann Hinweise auf seine Identität oder seinen Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Mordkommission unter 0211-8700 entgegen. (ots)

(Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)
Beitrag drucken
Anzeigen