Die neuen Fahrzeuge des Löschzuges Süchteln werden erstmal öffentlich präsentiert (Foto: Feuerwehr Viersen/Löschzug Süchteln)

Viersen. Die Feuerwehr Viersen hat Grund zu feiern: Für Sonntag, 21. August 2022, lädt der Löschzug Süchteln zusammen mit der Löschgruppe Hagenbroich zu einem Tag der offenen Tür am Floriansplatz in Süchteln ein. Dann werden das umgebaute und sanierte Feuerwehrgerätehaus und die neuen Fahrzeuge offiziell eingeweiht.

Der „Tag der offenen Tür“ an der Sankt-Florian-Straße beginnt um 11 Uhr. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr haben ein umfangreiches Programm geplant. So werden die neuen Fahrzeuge erstmals öffentlich präsentiert. Die Jugendfeuerwehr baut verschiedene Spielmöglichkeiten auf. Dabei gibt es nicht nur eine Hüpfburg, sondern – wie sollte es bei der Feuerwehr anders sein – auch Wasserspiele. Das Gerätehaus mit seinen Neuerungen steht für eine Besichtigung offen. Außerdem garantiert die Wehr für die Versorgung mit Speisen und Getränken. Selbstgebackener Kuchen in der Cafeteria, ein Imbiss sowie kalte und warme Getränke werden angeboten.

Bereits im Jahr 2007 wurde über den Neubau des Gerätehauses für den Löschzug Süchteln an einem anderen Standort diskutiert. Dann wurde es vorübergehend still um das Vorhaben. Letztendlich fiel die Entscheidung, den bewährten Standort wegen seiner strategisch sehr günstigen Lage in der Ortsmitte von Süchteln zu erhalten. Das Gebäude aus dem Jahr 1970 musste jedoch dringend erweitert und modernisiert werden.

Im Herbst 2019 begann die Erweiterung – im laufenden Betrieb. Mehrfach mussten die Wehrleute ihre Kleidung und das Material von der einen in die andere Ecke räumen, um stets einsatzbereit zu bleiben.

Im Zuge der Arbeiten wurde das Feuerwehrgerätehaus zum Sankt-Florian-Platz hin um einen Stellplatz für ein großes Einsatzfahrzeug erweitert. Die neue Fahrzeughalle wurde mit einer Holzfassade verkleidet. Diese Gestaltung findet sich auch am bestehenden Wohnhaus wieder. So wurden die beiden durch die alte Fahrzeughalle verbundenen Gebäudeteile miteinander in Einklang gebracht.

Neu sind alle Fenster im Gerätehaus und dem angrenzenden Wohnhaus. In der neu angebauten Garage bietet ein „Schaufenster“ die Möglichkeit, die eingestellten Feuerwehrfahrzeuge zu betrachten.

Neben der energetischen Sanierung wurde in der Fahrzeughalle eine Absauganlage installiert. Sie dient dazu, Fahrzeugabgase aus der Halle zu leiten. Der erweiterte Umkleidebereich erhielt einen neuen Abschnitt, in dem Feuerwehrkameradinnen sich umkleiden und duschen können.

Im Gerätehaus wurde ein neuer Fliesenboden verlegt. Der Boden im alten Haupteingangsbereich erhielt eine Modernisierung durch eine Epoxidharzbeschichtung. Im Schulungsraum wurde ein neuer Linoleumboden verlegt.

Alle Räume erhielten einen frischen Anstrich. Eine neue Netzersatzanlage sorgt dafür, dass das Gerätehaus auch bei Stromausfall weiter betrieben werden kann. Völlig neugestaltet präsentieren sich die Außenanlagen.

Die 2018 gegründete Ortsgruppe der Jugendfeuerwehr Viersen hat nun eigene Räume einschließlich Küche und Toiletten. Dazu wurde die Wohnung im 1. Obergeschoss des Wohnhauses umgebaut und renoviert.

Mitte 2020 haben der Löschzug Süchteln und die Löschgruppe Hagenbroich neue Fahrzeuge erhalten. Dabei handelt es sich um zwei Mannschaftstransportwagen (MTF) auf Mercedes-Sprinter-Fahrgestellen. Sie ersetzen zwei ältere Fahrzeuge aus dem Jahr 2004. Die MTF dienen überwiegend dazu, Feuerwehrleute zu Einsatzstellen zu bringen. Auch für Fahrten zu Lehrgängen werden diese Fahrzeuge genutzt. Außerdem können beide Wagen den Anhänger der Jugendfeuerwehr ziehen.

Ende 2020 hat der Löschzug Süchteln eine neue Drehleiter „DLA(K) 23/12“ übernommen. Ein Mercedes-Fahrgestell trägt einen Aufbau von Magirus. Eine Besonderheit an diesem Fahrzeug ist die Leiter: Der vordere Teil kann abgeknickt und ausgefahren („teleskopiert“) werden. So erreicht sie Gebäudebereiche, die mit der alten Drehleiter nicht angefahren werden konnten.

Aktuell versehen am Standort Floriansplatz 62 aktive Kräfte, davon vier Frauen, ihren ehrenamtlichen Dienst. Am Standort Mühlenheuweg der Löschgruppe Hagenbroich haben 42 aktive Feuerwehrleute ihre Heimat.

Die Ehrenabteilung des Löchzugs Süchteln hat 27 Mitglieder. In der Jugendfeuerwehr-Ortsgruppe engagieren sich 16 Mädchen und Jungen ab 10 Jahren.

Für ihre Arbeit können die Mitglieder der Wehr auf insgesamt 8 Fahrzeuge zurückgreifen. Neben 3 (Hilfeleistungs-)Löschfahrzeugen und einer Drehleiter sind das ein Schlauchwagen, ein Dekontaminationsfahrzeug und zwei Mannschaftstransportfahrzeuge. Bei größeren Bränden kümmern sich die Süchtelner innerhalb der Feuerwehr Viersen um die Löschwasserversorgung. Bei Gefahrguteinsätzen ist die Dekontamination (Reinigung) von Personen Aufgabe des Löschzuges. Eine weitere Besonderheit in Süchteln ist ein Löschfahrzeug des Bundes. Dieses Fahrzeug kann zu Einsätzen in allen Teilen Nordrhein-Westfalens und deutschlandweit angefordert werden.

Sowohl die Einsatzabteilung als auch die Jugendfeuerwehr freuen sich über weiteren Zuwachs. Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren sowie Menschen ab 18, die in Süchteln wohnen, sind herzlich willkommen. Informationen und Kontaktdaten gibt es über die Internetseite der Feuerwehr Viersen (www.feuerwehr-viersen.de), auf Facebook und beim Tag der offenen Tür am 21. August 2022.

Beitrag drucken
Anzeigen