Grace (Foto: Tierheim Moers)

Moers/Rhein-Ruhr. Grace kam als Fundtier ins Moerser Tierheim, wurde jedoch nicht abgeholt. Die ersten Tage im Tierheim hatten die junge Hündin sehr eingeschüchtert und es dauerte ein wenig, ehe sie sich den Tierpflegern öffnete und deren Nähe suchte. Nun sucht die auf ein Jahr geschätzte Hündin das passende Zuhause.

Grace (Foto: Tierheim Moers)

Grace ist eine agile, kleine Hündin, die sich sehr schnell an ihren Menschen bindet. Sie scheint bisher nichts gelernt zu haben. Auf alle “Anforderungen”, die man an sie stellt, reagiert sie mit “sich lustig auf dem Boden rollen”. Was sich zunächst lustig anhört, zeigt vor allem, wie schnell Situationen sie überfordern und wie wichtig es ist, dass Grace lernt, mit vielem entspannter umzugehen.

Ihr Aufmerksamkeitsspanne für alles, was nicht kuscheln ist, ist sehr gering. Aufgrund ihres freundlichen Wesens ist sie als Anfängerhund eingestuft – jedoch braucht es hier motivierte und engagierte Menschen, die mit Grace gemeinsam noch viel lernen wollen.

Im Tierheimalltag gibt es Anzeichen, die darauf hinweisen, dass Grace bisher nicht gelernt hat, alleine zu bleiben. Interessenten sollten die Bereitschaft haben, das mit ihr zu erarbeiten. Anderen Hunden gegenüber zeigt sie sich bisher freundlich und aufgeschlossen.


Kennenlernen und mitnehmen gibt es im Tierheim Moers nicht. Die vermittelnden Tierpfleger legen großen Wert darauf, dass Hund und Mensch gut zueinander passen. Deshalb folgen auf ein telefonisches Erstgespräch mehrere Termine zum Kennenlernen, in denen sich Grace und ihre Interessenten ausgiebig beschnuppern können.


Kontakt:
Tierheim Moers, Am Peschkenhof 34, nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter Tel. 02841/21202 (montags bis freitags 14 – 17 Uhr, samstags 13 – 16 Uhr)

Beitrag drucken
Anzeigen