v.l. Christian Topp, Marion Kux, Birgit Weber, Claudia Dannenberg, Viviane Sert, Ute Abraham-Körner und Christian Bieding von der VHS Dormagen präsentieren das neue Programm für das Herbstsemester (Foto: privat)

Dormagen. Die Volkshochschule Dormagen startet ab 22. August ins Herbstsemester 2022. Neben den zahlreichen Integrationskursen werden 251 weitere Kurse und Veranstaltungen angeboten, 54 davon als Online-Angebote. Alle VHS- Kurse (abgesehen von den Webinaren) werden nach Möglichkeit in Präsenz angeboten. Das neue Programmheft wird ab sofort im Stadtgebiet verteilt und im Kulturhaus sowie in den Rathäusern ausliegen.

„Wir haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt und hoffen, dass wir dieses so lange wie möglich vor Ort anbieten können. Selbstverständlich ergänzen wir unser Angebot erneut durch interessante Online-Angebote in allen Programmbereichen“, sagt Programmbereichsleiterin Petra Rogge.

Neben den beliebten Angeboten wie beispielsweise den zahlreichen Mal- und Nähkursen bietet die VHS auch wieder eine Exkursion an. Sie wird am 22. Oktober zum Thema „Jüdisches Leben in Köln“ veranstaltet.

Für die Jugend gibt es verschiedene Angebote während des Semesters und in den Herbstferien wie beispielweise „British Breakfast, Teatime & World of Animes, Malen und Englisch lernen einmal ganz anders“. Dieser Kurs beginnt ab dem 12. Oktober.

Kreativ wird es unter anderem auch für Erwachsene in den Herbstferien. Die Kunstwoche „Malen, Gestalten und Experimentieren mit Texturen und Farben“ startet ab 4. Oktober. Zudem werden Schnupper-Workshops unter dem Motto „Entspannung in Verbindung mit Kreativität im Herbst und im Winter“ am 22. Oktober und 8. November angeboten.

Ergänzt wird das Programm um zahlreiche bekannte und neue Entspannungsangebote wie beispielsweise Waldbaden, Shiatsu, Achtsamkeit und Meditation sowie „Schöner“ sitzen im Büro mit der Alexander-Technik. Für frischgebackene Mütter findet ab 24. Oktober „Fit mit Baby (drei bis 10 Monate) statt. Für alle, die auf ihre Ernährung besonders achten müssen, wird am 10. November ein Vortrag „Glutenverzicht – ja oder nein?“ angeboten.

Weitere Vorträge zu den Themen Vollmachten und Verfügungen sowie Erben und Vererben sind ab dem 20. September geplant.

Im Programmbereich Beruf und Schule werden Kurse wie Finanzbuchführung für Azubis (ab 24. August), professionelle Bewerbungsvideos erstellen (19. November) sowie Einstieg in MS Teams (online ab 27. Oktober) angeboten. Zudem gibt es zahlreiche Angebote für das Arbeiten mit dem PC. Im Bereich Schulabschlüsse und Grundbildung beginnen ab dem 15. August die neuen Schulabschluss-Lehrgänge. Es sind noch Plätze frei, dennoch bitten die Kursleiterinnen und Kursleiter um eine schnellstmögliche Anmeldung.

Darüber hinaus gibt es während des Semesters mehrere PC-Angebote für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende. Für Seniorinnen und Senioren startet ab 24. August wieder das Computerlerncafé.

Im Bereich Sprachen bietet die VHS wie bisher Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch an. Neu dabei ist der Herbst-Ferienworkshop für Französisch-Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 16 Jahren. Zusätzlich sind Sprachangebote in Polnisch, Arabisch, Türkisch, Russisch und Chinesisch als Online-Seminar im Angebot.

Bewährt haben sich auch die kostenlosen Online-Vorträge in Kooperation mit vhs.wissen live, die das Programm der VHS Dormagen auch in diesem Semester abrunden. Dazu konnten erneut hochkarätige Dozentinnen und Dozenten aus den Bereichen Gesellschaft, Politik, Kultur, Wissenschaft und Forschung gewonnen werden.

Bei Präsenzveranstaltungen in den Räumen der VHS gelten die jeweils aktuellen Regelungen der Corona-Schutzverordnung. Es müssen die allgemeinen Hygienevorschriften beachtet werden.

Alle aktuellen Informationen zu den Angeboten sowie das gesamte VHS-Programm gibt es im Programmheft und im Internet unter www.vhsdormagen.de. Die ausgefüllten Anmeldebögen können persönlich in der VHS an der Langemarktstraße 1-3 abgegeben oder per E-Mail an info-vhs@stadt-dormagen.de gesendet werden. Auch ist eine Anmeldung über die Internetseite der VHS möglich.

Beitrag drucken
Anzeigen