Symbolbild der Polizei

Düsseldorf. Update 11.7.22: Einen Tag nach dem Messerangriff auf einen 25-Jährigen in einem Club in der Düsseldorfer Altstadt hat sich der Gesundheitszustand des Verletzten stabilisiert. Es besteht keine Lebensgefahr mehr. Der junge Mann befindet sich jedoch immer noch zur stationären Behandlung in einer Klinik.

Die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission ermitteln in dem Sachverhalt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Von mehreren jungen Männern, die am frühen Sonntagmorgen am Tatort und im Umfeld angetroffen wurden, sind einige weiterhin vorläufig festgenommen. Gegen sie besteht dringender Tatverdacht.

Der Mordkommission der Düsseldorfer Polizei liegt Videomaterial aus der Videobeobachtung der Polizeiinspektion Mitte vor. Die Beamtinnen und Beamten der “MK” sind zur Zeit intensiv damit beschäftigt das Bildmaterial zu sichten und auszuwerten.

Weiterhin werden Zeugen zu dem Geschehen auf und an der Bolkerstraße gesucht. Hinweise bitte an die Polizei Düsseldorf unter Telefon 0211 – 870-0.


Mordkommission (“MK”) eingerichtet – Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Tatzeit: Sonntag, 10. Juli 2022, 04:00 Uhr – Tatort: Düsseldorf Altstadt – Bolkerstraße / Nähe Mertensgasse – Nach dem Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts am frühen Sonntagmorgen laufen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei auf Hochtouren. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Bei dem 25-jährigen Geschädigten bestand zeitweise Lebensgefahr. Beamte der in der Düsseldorfer Altstadt eingesetzten Hundertschaft der Polizei retteten durch ihr sofortiges Handeln dem jungen Mann wahrscheinlich das Leben. Mehrere Männer wurden vor Ort festgenommen. Sie werden gerade im Polizeipräsidium vernommen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei soll es gegen 04:00 Uhr in einem Lokal an der Bolkerstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Männern und dem späteren Geschädigten gekommen sein. Der Auslöser des “Streits” ist nicht bekannt. Im weiteren Verlauf soll ein Unbekannter aus der Gruppe auf den 25-Jährigen eingestochen und ihn lebensgefährlich verletzt haben. Die Männer flüchteten vom Tatort.

Beamte der Hundertschaft waren in wenigen Augenblicken zur Stelle und versorgten das stark blutende Opfer (Tourniquet wurde eingesetzt) bis zum Eintreffen des Notarztes. Zeugen und Polizeikräfte konnten sofort bzw. im Rahmen der Fahndung mehrere junge Männer festhalten und festnehmen, die möglicherweise mit dem Geschehen in Verbindung stehen könnten. Die Tatbeteiligung dieser Männer ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und sofort notoperiert. Sein Zustand war bei Einlieferung in die Klinik kritisch.

Hinweise von Zeugen zudem Geschehen auf der Bolkerstraße bitte an die Polizei Düsseldorf unter Telefon 0211 – 870-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen