Symbolfoto

Essen. Die Pressestelle der Polizei Essen gab heute drei Öffentlichkeitsfahndungen mit Foto-Links bekannt. (Hinweis: Sollte einer der genannten Links ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)

Unbekannte brechen in Verkaufsstand ein und stehlen Spirituosen

Altenessen-Nord: In der Nacht vom 26. auf den 27. November des letzten Jahres brachen zwei unbekannte Männer in einen Verkaufsstand des Altenessener Weihnachtsmarktes ein. Sie beschädigten dabei die Türen, Rollläden und Fensterscheiben des Standes, um anschließend mit zahlreichen Spirituosenflaschen und Bargeld zu flüchten.

Am 28. Januar ereignete sich eine nahezu identische Tat. Auf den Videoaufzeichnungen ist erneut einer der beiden unbekannten Tatverdächtigen zu erkennen.

Der Polizei Essen liegen Bilder der Tatverdächtigen vor, welche zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben sind. Diese finden Sie unter folgendem Link: https://polizei.nrw/fahndung/82931

Zeugen, die Angaben zu der Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen können, werden gebeten sich unter 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.

 

30-Jähriger am Westbahnhof angegriffen und bestohlen

Frohnhausen: Am 16. Januar 2022 gegen 16 Uhr wurde ein 30-Jähriger auf dem Gelände des Bahnhofs Essen-West von zwei Unbekannten angegriffen. Während einer ihn unvermittelt von hinten packte, zog sein Komplize dem Geschädigten das Portemonnaie aus der Hosentasche. Nachdem er das Bargeld entnommen hatte, händigte er ihm die Geldbörse wieder aus. Kurz darauf zog einer der beiden Räuber zudem ein Messer und bedrohte den 30-Jährigen. Dieser wehrte sich, indem er mit einem Stock um sich schlug. Daraufhin flüchteten beide Täter fußläufig in unterschiedliche Richtungen.

Einer der Täter wurde videografiert. Die Fotos finden Sie hier: https://polizei.nrw/fahndung/82936

– Männlich
– 30-40 Jahre alt
– Ca. 1,90 m groß
– Schlank
– Südländisches Erscheinungsbild
– Er trug eine schwarze Basecap, einen schwarzen Mantel, einen weißen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose, weiße Sportschuhe und einen Rucksack der Marke Nike

Wenn Sie Angaben zu der abgebildeten Person machen können, melden Sie sich bitte bei der Polizei Essen unter 0201/829-0.

 

Unbekannter schlägt 37-Jährigen ins Gesicht und flüchtet

Bochold: Am 2. April wurde ein 37-jähriger Essener in der Straßenbahn der Linie 106 gegen 0:45 Uhr von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann bat den Fahrgast um Geld. Als der 37-Jährige dies verneinte, zog der Unbekannte den Essener an der Haltestelle Hamborner Straße aus der Bahn. Bei einer Auseinandersetzung schlug der Mann dem Essener mehrfach ins Gesicht. Als der Geschädigte mit seinem Handy die Polizei verständigen wollte, schlug der Täter ihm das Smartphone aus der Hand und flüchtete fußläufig Richtung Helenenstraße. Der 37-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Zudem wurden das Smartphone und Bargeld entwendet.

Nun sucht die Polizei mit Bildern der Videoüberwachung nach dem unbekannten Mann. Die Fotos finden Sie hier: https://polizei.nrw/fahndung/82783

Wenn Sie Angaben zu dem abgebildeten Mann machen können, melden Sie sich bitte bei der Polizei Essen unter 0201/829-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen