Impression vom Sommerfest im Johanniter-Haus Oberhausen-Sterkrade (Foto: EVKLN)

Oberhausen. Hilfe für Betroffene – Entlastung für Angehörige 

Wenn sich bei einem Menschen eine demenzielle Veränderung oder eine psychische Erkrankung entwickelt, entsteht auch für die Angehörigen eine äußerst belastende und entbehrungsreiche Situation. Oftmals ist es bei allem Engagement und aller Zuneigung nicht mehr möglich, ein solches Familienmitglied in den eigenen vier Wänden praktisch rund um die Uhr angemessen zu pflegen.

Das Johanniter-Haus Oberhausen-Sterkrade verfügt über langjährige Erfahrung in der Betreuung von demenzkranken und psychisch beeinträchtigten Menschen. Neben der stationären Pflege für dauerhafte Bewohnerinnen und Bewohner bietet das Johanniter-Haus seit zehn Jahren auch die Möglichkeit, als Gast der Tagespflege die Kompetenz und die pflegerischen Angebote des Hauses in Anspruch zu nehmen.

Tagespflege im Johanniter-Haus ist von Montag bis Freitag möglich. Die Tagesgäste werden ab ca. 8 Uhr von zu Hause abgeholt. In der Einrichtung beginnt der Tag dann mit einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück, bevor die verschiedenen betreuten Gruppen- oder Einzelangebote starten. Dazu gehören eine Koch- und Backgruppe, die Zeitungs- und Vorleserunde oder Kreativangebote wie Malen und Basteln. Damit ist das Angebot auch bestens für alleinstehende Damen und Herren geeignet, um soziale Kontakte zu fördern und einer Vereinsamung entgegenzuwirken. Unterbrochen werden die Aktivitäten durch das Mittagessen, das gemütliche Kaffeetrinken am Nachmittag und gegebenenfalls Ruhepausen. Gegen 16 Uhr kehren die Gäste dann in ihre häusliche Umgebung zurück.

Die Tagesgäste unternehmen auch gemeinsame Ausflüge (Rundfahrten mit der Weißen Flotte, Zoo, Ausstellungen) und können zum Beispiel am großen Sommerfest des Johanniter-Hauses teilnehmen. Das Tür-Sicherheitssystem des Hauses macht es möglich, auch demenziell veränderte Gäste mit Hinlauftendenzen (Orientierungsverlust) problemlos aufzunehmen.

Für die Tagespflege im Johanniter-Haus Oberhausen-Sterkrade stehen insgesamt 13 Plätze zur Verfügung. Die Kosten bzw. die Kostenübernahme sind abhängig vom jeweiligen Pflegegrad der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein kostenloser Schnuppertag zum Kennenlernen wird angeboten.

Weitere Infos erhalten Sie unter der Telefonnummer 0208/697-4576 oder der Mailadresse info-johanniter-haus@evkln.de.

Beitrag drucken
Anzeigen