v.l. Ulf Ripke, Noel Futkeu und Damian Apfeld (Foto: privat)

Essen. Große Freude am Uhlenkrug: Dem ETB Schwarz-Weiß Essen ist es gelungen Noel Futkeu wieder zurück zum ETB zu holen. Das große Talent spielte zuletzt bei der Zweitvertretung vom 1. FC Köln in der Regionalliga und stammt aus der Jugend der Schwarz-Weißen, in der er vier Jahre spielte, ehe er in seiner zweiten U17-Saison zum Kooperationspartner Rot-Weiss Essen wechselte. Bei den „Roten“ startete er direkt durch und wurde schon als U19-Spieler in der Regionalliga West eingesetzt. Im Januar 2021 wechselte er dann zum 1. FC Köln, für den er 17 Regionalliga-Spiele bestritt. Noel Futkeu fühlt sich auf der Rechtsaußenposition am wohlsten, kann aber im Offensivbereich variabel eingesetzt werden. Er ist erst 19 Jahre alt, und passt damit hervorragend in das Profil der „jungen Wilden vom Uhlenkrug“. Trotz seines jungen Alters kann er aber schon auf 23 Einsätze in der Regionalliga zurückblicken. Er hat im Sommer die Schule beendet und beginnt jetzt eine Ausbildung, weshalb sich sein Lebensmittelpunkt wieder nach Essen verlagert.

Noel Futkeu zu seinem „Comeback“ bei den Schwarz-Weißen: „Ich spiele jetzt in der Oberliga, aber man sagt ja, dass ein Schritt zurück manchmal auch zwei Schritte nach vorne bedeuten kann. Der Kontakt zum ETB kam durch Damian Apfeld, der ja auch schon in der Jugend bei RWE mein Trainer war. Ich bin hier wieder in meinem Umfeld und für mich gab es da nicht viel zu überlegen. Ich sehe das Engagement beim ETB als große Chance und freue mich wieder hier zu sein. Persönlich erhoffe ich mir in der kommenden Saison sehr viel Spielpraxis mit vielen Spielminuten. Ein paar Jungs kenne ich noch von früher und natürlich hoffe ich auch, dass wir als Mannschaft eine gute Saison spielen. Das sind erst einmal die wichtigsten Dinge für mich.“

„Noel kenne ich schon aus meiner RWE-Zeit, wo ich ihn bereits trainiert habe. Ich kenne seine Fähigkeiten und er passt hervorragend in unser Anforderungsprofil, da wir einen schnellen, jungen und entwicklungsfähigen Spieler für die Außenbahn gesucht haben. Er hat sehr viel Potential und wir wollen ihn weiter nach vorne bringen. Es ist schön, dass er wieder zum ETB zurückgekehrt ist“, sagt ETBCoach Damian Apfeld über Noel Futkeu.

Beitrag drucken
Anzeigen