Einsatzstelle am Philosophenweg in Xanten (Foto: Feuerwehr)

Xanten. Donnerstag, 14.07.2022: Gleich zweimal mussten jeweils vier Einheiten der Feuerwehr Xanten in den vergangenen 24 Stunden ausrücken.

Am Mittwoch, den 13.07.2022, wurden die Einheiten aus Xanten, Birten, Lüttingen und Nord um 21:30 Uhr mit dem Stichwort “Waldbrand” zum Philosophenweg in Xanten alarmiert. Im angrenzenden Waldgebiet brannte das Unterholz auf einer Fläche von ca. 10×20 Metern. Das Feuer konnte schnell mittels zwei D-Rohren (ca. 50 Liter/Min.) abgelöscht werden. Im Anschluss wurde der Bereich gewässert, um ein Wiederauflodern des Feuers zu vermeiden. Dieser Einsatz endete nach ca. einer Stunde.

Am Donnerstag, den 14.07.2022, rückten die gleichen Einheiten um 06:33 Uhr zum Dahmenhofweg in Vynen aus. In einer dortigen Gaststätte mit Gästezimmern war es zu einem Brand in der Küche im Erdgeschoss des zweigeschossigen Gebäudes gekommen. Vor Ort drang bereits Rauch aus den Fenstern des Erdgeschosses. Die ersteintreffenden Kräfte evakuierten sofort das gesamte Gebäude. Etwa 20 Personen waren insgesamt im Objekt untergebracht, von denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Parallel wurde durch weitere Kräfte die Brandbekämpfung eingeleitet. Der Brand in der Küche konnte schnell mit einem C-Rohr (100 Liter/Min.) unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Im Anschluss wurden umfangreiche Lüftungs- und Kontrollmaßnahmen durchgeführt, bevor die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden konnte. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte ca. zwei Stunden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen