Symbolfoto der Polizei NRW

Kempen. In der Nacht zum Samstag, 16. Juli, ist ein 49-Jähriger von vermutlich zwei Männern schwer verletzt worden. Gegen 2.30 Uhr ging der Kempener auf der Kleinbahnstraße an sein Gartentor, weil Unbekannte an sein Fenster klopften. Einer der ihm unbekannten Täter hielt den 49-Jährigen am Gartentor fest, der andere schlug währenddessen mit einer Eisenstange auf ihn ein.

Der in Viersen geborene Mann wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr konnte zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, besteht aber aktuell nicht mehr.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnten die Einsatzkräfte zwei Männer finden, auf welche die Zeugenbeschreibungen zutrafen. Bei den vermutlichen Tätern handelt es sich um zwei Kempener Brüder, Deutsche, 27 und 32 Jahre alt. Beide wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt, und bei beiden Tätern konnte ein erhöhter Alkoholpegel festgestellt werden. Ob weitere Täter an der Tat beteiligt waren, ist aktuell unklar. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen