(Foto: Sven Lorenz)

Essen. „Splash! Boom! Bang!“ am 23. Juli 2022: Im Werksschwimmbad auf Zollverein wird’s spritzig. Und auf der Parkour-Anlage nebenan wird ein Sommerfest gefeiert

Jetzt wird richtig Welle gemacht beim Paketsprung-Contest auf Zollverein! Paketsprung? Ja, so heißt das eigentlich. Offiziell wird die Sportart Splashdiving genannt. Gemeint ist die gute alte Arschbombe. Und um die dreht sich alles am Samstag, 23. Juli 2022, im Werksschwimmbad auf der Kokerei Zollverein, wenn die Stiftung Zollverein wieder zum großen Arschbomben-Contest einlädt.

Bevor es um 13.30, 15.30 und 17.30 Uhr in die Wettbewerbsrunden geht, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Trainings um 13, 15 und 17 Uhr die Möglichkeit, ihre Fertigkeiten zu perfektionieren. Wer für den spritzigsten Sprung ins kühle Nass am Ende eines jeden Durchlaufs den Pokal überreicht bekommt, entscheidet eine Jury.

Auch wer trocken bleiben möchte, kann am 23. Juli auf Zollverein vorbeischauen: Beim Parkour-Sommerfest von 12 bis 18 Uhr auf der Anlage gleich neben dem Werksschwimmbad bieten Würfel, Stangen und Wandflächen akrobatische Herausforderungen für Groß und Klein. Wie die Parkour-Anlage mit den richtigen Sprüngen erobert werden kann, zeigen auf Einladung des Kreisjugendwerks der AWO Essen echte Profis dieses Sports. Ein Graffiti-Workshop, Musik, Eis und Streetfood ergänzen das Angebot und laden zu einem perfekten Sommertag auf dem Welterbe ein.

Die Teilnahme an beiden Angeboten ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gibt keine Altersbeschränkungen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Arschbomben-Contests müssen aber schwimmen können.

 

Veranstaltung:             Splash! Boom! Bang! Arschbomben-Contest und Parkour-Sommerfest

Zeit:                             23.07.2022, 12:00–18:00 Uhr

Teilnahme:                   frei

Veranstalter:                Stiftung Zollverein und Kreisjugendwerk der AWO Essen

Info:                             0201 246810, info@zollverein.de, www.zollverein.de

Ort:                              Werksschwimmbad und Parkour-Anlage auf der Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Beitrag drucken
Anzeigen