(Foto: Feuerwehr)

Oberhausen. Am Dienstagabend meldeten mehrere Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen einen Brand in einem 2,5 geschossigen Mehrfamilienhaus auf der Straße “Stelte” in Alstaden-Ost.

Unverzüglich entsendete die Leitstelle beide Löschzüge der Oberhausener Berufsfeuerwehr, zur Sicherstellung des Grundschutzes wurde die Freiwillige Feuerwehr ebenfalls alarmiert.

Auf der Anfahrt war bereits eine dunkle Rauchentwicklung sichtbar.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen bestätigte sich das Meldebild. Flammen und Brandrauch waren im Bereich des Dachstuhls sichtbar. Alle Personen konnten vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude unverletzt verlassen.

Unverzüglich wurde eine umfassende Brandbekämpfung unter Atemschutz im Inneren des Gebäudes eingeleitet. Zwei Trupps im Innenangriff mit jeweils einem C-Rohr, zwei B-Rohre im Außenangriff und ein sogenanntes Wenderohr wurden eingesetzt. Gegen 0:30 Uhr wurden noch Glutnester abgelöscht.

Zu Spitzenzeiten waren 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen