Tan Çağlar ist Serienarzt und witzigster rollstuhlfahrender Deutschtürke der Welt (Foto: Angela Wulff)
Anzeige

Viersen. Auf der städtischen „Sommerbühne“ beim Open Air Hoher Busch gastiert am Mittwoch, 3. August 2022, der deutsch-türkische Comedian, Schauspieler und Moderator Tan Çağlar mit seinem aktuellen Programm „Geht nicht? Gibt’s nicht!“. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Tickets kosten 16 Euro. Der anliegende Biergarten öffnet ab 17 Uhr. Die Veranstaltung ist bestuhlt, es gilt freie Platzwahl.

Tan Çağlar gilt als „witzigster rollstuhlfahrender Deutschtürke der Welt“. Die Süddeutsche Zeitung beschreibt ihn als den „Mann, der auch im Brandfall den Aufzug benutzen darf, der bei der ‚Reise nach Jerusalem‘ immer gewinnt und der Stand-up-Comedy neu definiert.“ Er arbeitet als Model, Schauspieler und Moderator und betreibt professionell Rollstuhlbasketball. In der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ spielt Tan Çağlar einen Chirurgen und agiert damit als erster Schauspieler im Rollstuhl als Arzt in einer deutschen Serienproduktion. Çağlar war Finalist beim Prix Pantheon und wurde mit dem Publikumspreis des renommierten Kabarettwettbewerbs Stuttgarter Besen ausgezeichnet.

Tickets sind an der Abendkasse, online sowie beim Ticketing der Stadt Viersen an der Heimbachstraße 12 erhältlich. Das Ticketing ist zu diesen Zeiten erreichbar: dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Telefon 02162 101-466 oder -468. E-Mail-Kontakt: kartenvorverkauf@viersen.de. Weitere Infos zur Veranstaltung sowie den Zugang zum Online-Ticketing bietet die Webseite https://vierfalt-viersen.de/programm/geht-nicht-gibts-nicht/.

InfoKlicks:
Übersicht über die Veranstaltungen der „Sommerbühne“ mit weiteren Hinweisen zum Open Air Hoher Busch
https://www.viersen.de/de/mitteilung/sommerbuehne-auf-dem-hohen-busch/.

Internetangebot der städtischen Kulturabteilung
https://vierfalt-viersen.de/

Beitrag drucken
Anzeige