Landrat Ingo Brohl (l.) händigte im Beisein von Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen (r.) das Feuerwehrehrenzeichen an Klaus-Oliver Karsten (2.v.l.) und Lutz Wengel (2.v.r) aus (Foto: privat)

Kreis Wesel. Auf 25 Jahre aktiven Dienst im Feuerschutz blickt Brandamtmann Klaus-Oliver Karsten von der Kreisleitstelle Wesel zurück, Brandamtmann Lutz Wengel gar auf 35 Jahre. Hierfür bekamen sie im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Mittwoch, 20. Juli 2022, in der Kreisleitstelle Wesel von Landrat Ingo Brohl das Feuerwehrehrenzeichen in Silber (Karsten) bzw. Gold (Wengel) und eine von Innenminister Herbert Reul unterzeichnete Dankurkunde ausgehändigt.

Im anschließenden Gespräch tauschten sich die beiden Ausgezeichneten mit dem Landrat über die Arbeit in der Leitstelle aus. Wengel war, bevor er 2003 zur Kreisleitstelle Wesel kam, bei der Feuerwehr in Moers u. a. auch als Rettungsassistent tätig, Karsten sammelte seine Erfahrungen bei der Berufsfeuerwehr Duisburg, bevor er 2011 in die Leitstelle des Kreises Wesel wechselte. Seit August 2020 ist er freigestelltes Personalratsmitglied.

Landrat Ingo Brohl gratulierte den beiden Feuerwehrmännern herzlich und unterstrich, wie bedeutsam die Tätigkeiten in Feuerwehr, Rettungsdienst und Leitstelle sind: „Durch Sie und Ihre Arbeit dürfen wir uns sicher fühlen. Das Feuerwehrehrenzeichen ist ein äußeres Zeichen des Dankes für Ihren unermüdlichen Einsatz, dem ich mich uneingeschränkt anschließe. Lassen Sie das Ehrenzeichen auch Ansporn sein, sich weiter wie bisher für die Sicherheit der Menschen in unserem schönen Niederrheinkreis Wesel einzusetzen.“

Beitrag drucken
Anzeigen