v.l. Jörg Wehmeier und Thomas Behrendt (Foto: privat)

Moers. Bei sommerlichen Temperaturen feierte der Grafschafter Lions Club Moers (GLCM) in der Linde in Moers-Repelen die diesjährige Übergabe des Präsidentenamtes von Jörg Wehmeier an Lionsfreund Thomas Behrendt.

Unter den zahlreich anwesenden Clubmitgliedern mit Damen ließ der scheidende Präsident Jörg Wehmeier das abgelaufene Lionsjahr noch einmal Revue passieren. Durch die vielfältigen Aktivitäten wie die Besichtigung des Fruchtsaftproduzenten van Nahmen, der Neubau des Bootssteg des Blindenwassersportsverein am Waldsee Moers, Beteiligung an der städtischen Müllsammelaktion, die Lionsreise ins Herz des Ruhrgebiets, die Partyveranstaltung Lions on Fire, der gemeinsame Glühweinstand mit den Freunden vom Moerser Lionsclub konnte das Clubleben wieder intensiviert werden, was durch die Pandemie doch arg eingeschränkt war.

Die gesammelten Spenden wurden wieder an ausgesuchte caritative Einrichtungen, Organisationen und Projekte in der Region übergeben.

Jörg Wehmeier dankte den anwesenden Damen und Clubmitgliedern für die Unterstützung und übergab anschließend den Staffelstab an Lionsfreund Thomas Behrendt, der nun für ein Jahr Clubpräsident ist.

Der neue Präsident würdigte seinen Vorgänger für seine aktive engagierte Präsidentschaft, er hat seine Spuren im Club hinterlassen. Das neue Leitmotiv „Rheinhausen jetzt Duisburg“ nimmt Bezug auf die regionalen Wurzeln und Aktivitäten des Clubs, die sich wieder auf ein interessantes Programm und die damit verbundenen neuen Impulse und Aktivitäten freuen können.

Die lockere und entspannte Atmosphäre in der Linde machte den Abend zu einem vollen Erfolg mit vielen persönlichen Gesprächen, gutem Essen und der Vorfreunde auf ein neues vielfältiges und interessantes Lionsjahr.

Beitrag drucken
Anzeigen