Beim Stoppelfest im letzten Jahr (Foto: Christian Voigt/LokalKlick)

Borken. Spannende Aktionen für Groß und Klein am Samstag, 13. August 2022, von 10 bis 17 Uhr rund um die St. Remigius Kirche in Borken

Erntezeit – Stoppelzeit! Aktuell wird gerade überall auf den Feldern das Getreide geerntet. Regionale Produkte und deren Erzeugung sind mehr denn je im Bewusstsein der Verbraucherinnen und Verbraucher angekommen. Klimaschutz und Versorgungssicherheit sind da nur zwei Aspekte. Daher lädt die Stadt Borken am Samstag, 13. August 2022, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr rund um die St. Remigius Kirche zum “Borkener Stoppelfest” ein.

Initiativen und Produkte aus dem Borkener Raum werden dort vorgestellt und es werden spannende Aktionen angeboten, um von der Saat bis zur Ernte und der Produktion und Nachhaltigkeit von Lebensmitteln aus der Region zu informieren.

“Unter dem Motto ‚säen, ernten, essen‘ wird es bei dem Stoppelfest in erster Linie um den Austausch und die Information zu regionalen Produkten und Erzeugnissen gehen”, heißt es von der Stadt Borken. Neben einem großen Gemeinschaftsstand aller landwirtschaftlichen Ortsverbände aus dem Stadtgebiet und der von den Hegeringen präsentierten “rollenden Waldschule” werden verschiedene örtliche Direktvermarkterinnen und Direktvermarkter ihr Angebot vorstellen. Vielfältige Aktionen für Groß und Klein laden zum Mitmachen ein. Die Präsentation aktueller und historischer Erntetechnik und Erntemaschinen wird zusätzlich für ansprechende Fotomotive sorgen. Für Informationen rund um die Themen Säen und Ernten stehen örtliche Expertinnen und Experten zur Verfügung. Im Gespräch können Interessierte Antworten auf die Fragen erhalten, die sie schon immer interessiert haben.

Der Vorbericht aus dem Vorjahr

Beitrag drucken
Anzeigen