(Foto: privat)

Mülheim an der Ruhr. Die diesjährigen Sommeraktionen der Mülheimer SPD-Fraktion starteten am „Haus Gracht“ der Mülheimer Seniorendienste (MHSD). Dort verschaffte man sich einen Überblick über den aktuellen Stand der Bauarbeiten. Alexander Keppers, Geschäftsführer der MHSD, Yvonne Fragemann, Geschäftsleiterin Pflege, und der Projektmanager Oliver Doms führten die Sozialdemokraten über das Gelände.

Der Stadtverordnete und MHSD-Aufsichtsratsvorsitzende Sascha Jurczyk fasst seine Eindrücke zusammen: „Wir verfolgen die Baumaßnahmen an den verschiedenen Standorten seit Jahren sehr intensiv und sind bei jedem Besuch über die Fortschritte begeistert. Größere Verzögerungen konnten an der Gracht durch gute Planung – trotz der aktuellen weltweiten Krisen – vermieden werden.“

Die Bauarbeiten sollen Anfang 2023 abgeschlossen werden. Dann stehen an dieser Stelle 168 Pflegeplätze auf modernem und komfortablem Niveau zur Verfügung.

„Die Mülheimer Seniorendienste setzen ihre positive Entwicklung, die durch die aktuelle Geschäftsführung angestoßen wurde, weiter fort. In den städtischen Einrichtungen wird für die Mülheimerinnen und Mülheimer alles unternommen, um einen würdevollen Lebensabend zu bereiten. Dementsprechend groß ist das Interesse an den Plätzen in den drei Einrichtungen. Um diesem gerecht zu werden, plant man bereits jetzt die nächsten Projekte. Als SPD-Fraktion werden wir natürlich auch diese intensiv begleiten“, so die Fraktionsvorsitzende Margarete Wietelmann abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen