Symbolfoto

Dorsten/Gelsenkirchen. Am Sonntag, den 24.07.2022 kam es auf einer ehemaligen Bahntrasse im Bereich Dickhofbusch in Dorsten zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 63-jährigen E-Bike-Fahrerin aus Gelsenkirchen und einer 51-jährigen Radfahrerin aus Dorsten.

Die Frau aus Gelsenkirchen befuhr die Trasse aus Richtung Schermbeck kommend und kollidierte mit der Frau aus Dorsten, die die Trasse in entgegengesetzter Richtung befuhr. Bei dem Sturz zog sich die 63-jährige Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Frau aus Dorsten wurde leicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen