(Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim an der Ruhr. Am heutigen Sonntagvormittag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr gegen 10:00 Uhr eine hilflose Person in der Ruhr gemeldet. Diese sollte sich am Leinpfad im Bereich der Florabrücke im Wasser befinden.

Umgehend wurde der Wasserrettungszug der Feuer- und Rettungswache 1 in Broich, unter dem Stichwort “Person im Wasser” zur Einsatzstelle Florabrücke entsandt. Noch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte konnte durch zufällig anwesende Zeugen sowie weitere Passanten, die im Wasser treibende Seniorin aus dem Wasser gerettet und anschließend in der stabilen Seitenlage betreut werden. Nach der anschließenden Versorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt wurde die verletzte Seniorin mit dem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr und den Rettungsdienst beendet.

Der ausdrückliche Dank der Feuerwehr gilt den Ersthelfern, welche die Seniorin durch ihr schnelles und umsichtiges Handeln aus größter Lebensgefahr gerettet haben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen