Roland Kaiser (links) und Carsten Gieseler (rechts) vom Rettungsdienst des DRK-Kreisverband Bochum e.V. haben auf ihren Rettungsfahrten auch immer eine trostspendende Milli an Bord (Foto: Irmgard Herz/ DRK Bochum e.V.)

Bochum. Die Einsatzkräfte des DRK-Kreisverbandes Bochum haben bei ihren Einsätzen stets eine kleine Milli an Bord. Milli ist ein Stoffpferdchen, seine Zielgruppe sind die kleinen Patienten. Kinder stehen nach Unfällen oft besonders unter Schock. Bei leichteren Verletzungen schlägt die Stunde von Milli, dem Tröstepferdchen vom DRK.

Für die Helferinnen und Helfer ist es zuweilen schwer, Zugang zu einem verunfallten Kind zu finden, um zum Beispiel zu erfahren, wo es Schmerzen hat. In dieser Situation können die Rettungskräfte durch den Einsatz von Milli Vertrauen aufbauen. Denn die kleine Trostspenderin vermag die Kinder etwas abzulenken und lässt einen leichten Unfall in den Hintergrund treten.

Da die Anschaffung der Kuscheltiere nicht gefördert wird, hat sich der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe entschlossen, den DRK-Kreisverbänden und -Ortsvereinen in Westfalen-Lippe jeweils einen Satz Millis kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Bisher wurden mehr als 3.500 Millis an über 160 DRK-Gliederungen in Westfalen-Lippe verteilt.

Aufgrund von Spenden konnten nun weitere Tröstepferdchen angeschafft werden. Diese werden erneut an teilnehmende Verbände verteilt, sodass viele weitere Kinder, die einen Unfall hatten, getröstet werden können. Milli wurde übrigens nach Kamillus von Lellis, dem Schutzpatron der Pflegekräfte benannt.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auch auf: https://www.drk-troestepferdchen.de/

Über eine Unterstützung des Projekts durch hilfsbereite Menschen oder Unternehmen würde sich das DRK in Westfalen-Lippe freuen:

Das Milli-Spendenkonto:

DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V.
DE43 3702 0500 0005 0905 00
BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Tröstepferdchen

Darüber hinaus können Interessierte Milli beim DRK-Landesverband Westfalen-Lippe erstehen, um sie an Kinder oder Enkelkinder zu verschenken. Für zehn Euro werden zwei Millis gekauft; die Käufer erhalten eine Milli, die andere tröstet künftig Kinder, die einen Unfall hatten. Interessierte wenden sich gerne an: ehrenamt@drk-westfalen.de

Beitrag drucken
Anzeigen