Rhein-Kreis Neuss. Die Energiepreise sind mit dem Angriffskrieg auf die Ukraine spürbar gestiegen. Besonders betroffen sind Haushalte mit wenig finanziellen Spielräumen. „Energiesparen ist für alle so wichtig wie nie zuvor“, stellt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke fest. „Dies ist die beste Möglichkeit, um Abhängigkeit von Kohle, Öl und Gas zu verringern, das Klima zu schützen und gleichzeitig den eigenen Geldbeutel zu schonen. Deshalb geben wir unseren Bürgerinnen und Bürgern praktische, einfach umsetzbare Tipps zum Energiesparen.“ So veröffentlicht der Rhein-Kreis Neuss Informationen dazu nicht nur auf seiner Homepage, sondern präsentiert Tipps für den Alltag auch in kurzen Videoclips auf den Social Media-Kanälen des Kreises.

Praktische Tipps zum Energiesparen gibt der Rhein-Kreis Neuss (Foto: GettyImages_177267954)

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss hat gemeinsam mit Klimaschutzmanagerin Ina Grothe, Mobilitätsmanagerin Samira Smentkowski und dem Beauftragen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit Thiago de Carvalho Zakrzewski Energiespartipps rund um Haushalt und Auto zusammengestellt. Die drei Experten zeigen, dass sich mit kleinen Änderungen der eigenen Gewohnheiten viel Energie und bares Geld einsparen lässt.

 

Mehrere Tipps rund um Haushalt und Auto finden sich bereits unter dem Link www.rhein-kreis-neuss.de/energiesparen. Wöchentlich kommen immer montags weitere Videos und Tipps hinzu, die auch auf Instagram, Facebook und You Tube zu sehen sind.

Beitrag drucken
Anzeigen