(Foto: privat)

Mülheim an der Ruhr. Dank einer großzügigen Spende des Lions Club Mülheim an der Ruhr konnte die Jugendfeuerwehr mit neuen Schutzhelmen ausgerüstet werden. Im Beisein von Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort und dem Leiter der Feuerwehr Sven Werner übergab der bisherige Präsident des Lions Club Dr. Henner Kollnig 48 moderne Schutzhelme an die Stadtjugendfeuerwehrwarte Markus Kochius und Heiko Fischer.

Die neuen Helme werden vornehmlich für die feuerwehrtechnische Ausbildung der Nachwuchsretter benötigt. Darüber hinaus kann das neue Modell aber auch für die allgemeine Jugendarbeit genutzt werden: Der Helm eignet sich als Fahrrad-, Kletter-, Wassersport- und Skihelm. Die Jugendlichen sind damit perfekt für die vielfältigen Freizeitaktivitäten und Ausflüge der Jugendfeuerwehr ausgestattet. Damit der nächste Ausflug zeitnah stattfinden kann, übergab der Lions Club zusätzlich eine finanzielle Zuwendung für die Kasse der Jugendfeuerwehr. Insgesamt wurden so Spendenmittel in Höhe von 5000,00 € zur Verfügung gestellt.

Die Jugendfeuerwehr ist Teil der Freiwilligen Feuerwehr Mülheim an der Ruhr. Die beiden Jugendgruppen in Broich und Heißen haben zurzeit rund 50 Mitglieder, die sich im 14-tägigen Rhythmus zu ihren Jugendfeuerwehrdiensten treffen. Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung steht insbesondere die allgemeine Jugendarbeit im Fokus der Tätigkeiten. Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr ist ab einem Mindestalter von 10 Jahren möglich. Nähere Informationen sind im Internet unter www.jfmh.de zu finden.

Die Jugendfeuerwehr bedankt sich sehr herzlich für die großzügige Unterstützung des Lions Club Mülheim!

Beitrag drucken
Anzeigen