Waren beim Landeanflug vom "kleinen Theo" dabei: (v.l.) Peter Schuhmacher, Sylvia Waage und Nina Leffmann (Amt für Grünflächenmanagement) und in der Mitte Daniel Dreier (WDL) (Foto: Walter Schernstein)

Mülheim an der Ruhr. Luftschiff „Theo“ hat einen kleinen Bruder bekommen. Dank einer großzügigen Spende der WDL Luftschiffgesellschaft ist „Theo 2“ gestern Morgen (27. Juli) auf dem Spielplatz im Witthausbusch eingeschwebt.

Das Grünflächenamt hat alles geplant und kümmert sich jetzt darum, dass das neue Klettergerät aus Edelstahl und Holz sicher steht, rundherum ausreichend Fallschutzkies verteilt wird und der frisch gesäte Rasen anwächst. Das ist auch der Grund, warum noch ein bisschen Geduld gefragt ist, bis die Bauzäune rund um den „kleinen Theo“ verschwinden können. Eine offizielle Einweihung ist für den 12. August geplant.

Beitrag drucken
Anzeigen