Stadtdirektor Burkhard Hintzsche vereidigt die neue Beigeordnete Britta Zur (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)

Düsseldorf. Neue Beigeordnete für Sport und Einwohnerwesen vereidigt

Nach ihrer Vereidigung durch Stadtdirektor Burkhard Hintzsche am Montag, 1. August, hat Britta Zur ihren Dienst als Beigeordnete der Landeshauptstadt Düsseldorf aufgenommen. Sie leitet das neu formierte Dezernat für Bürgerservice und Sport. Das Dezernat beinhaltet das Amt für Einwohnerwesen und das Sportamt.
Dem Amt für Einwohnerwesen sind einige Fachbereiche zuzuordnen, die nach außen oft als eigenständige Ämter wahrgenommen werden. So sind darin neben den Bürgerbüros auch das Standesamt und das Straßenverkehrsamt mit Fahrerlaubnisbehörde, Verkehrsgewerbestelle und der Kfz-Zulassung enthalten.

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat Britta Zur in seiner April-Sitzung mit großer Mehrheit für acht Jahre zur Beigeordneten für Bürgerservice und Sport gewählt. Nachdem sie bereits im Juni ihre Ernennungsurkunde – mit Wirkung zum 1. August – aus den Händen von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller erhielt, legte sie jetzt ihren Amtseid ab. Beigeordnete Britta Zur: “Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben in und für Düsseldorf sowie die erfolgreiche Zusammenarbeit im Dezernat und innerhalb der gesamten Verwaltung.”

Zur war seit Ende 2019 Polizeipräsidentin in Gelsenkirchen und stand damit an der Spitze einer Behörde mit 1.700 Mitarbeitenden. Zuvor war sie zwölf Jahre in der Düsseldorfer Justiz tätig – zunächst als Richterin, zuletzt ab 2009 als Staatsanwältin und ab 2018 zusätzlich als Sprecherin der Staatsanwaltschaft Düsseldorf.

Die Wahl-Düsseldorferin und Mutter zweier Kinder hat Rechtswissenschaften an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn studiert und ihr Rechtsreferendariat am Landgericht Krefeld absolviert.

Beitrag drucken
Anzeigen