(Foto: Bundespolizei)

Kleve/Rees. Bereits am Donnerstag, 30. Juni 2022 überprüfte ein grenzüberschreitendes Polizeiteam der niederländisch königlichen Marechaussee und Bundespolizei auf der Bundesautobahn A 3 am Rastplatz Millingen einen 48-jährigen Slowenen als Fahrer eines Citroen DS 5.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten Unregelmäßigkeiten an der Mittelkonsole im Fahrzeug fest. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme konnten dann in einem professionellen Versteck mehrere Pakete mit insgesamt 5,68 Kilogramm Kokain und ein Briefumschlag mit 5400 EUR Bargeld aufgefunden und sichergestellt werden. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem Zollfahndungsamt Essen zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der Straßenverkaufswert der Drogen liegt bei 428.000 EUR. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen