(Foto: Feuerwehr)

Bocholt. Die Feuerwehr Bocholt wurde mit dem Stichwort “Feuer Menschenleben in Gefahr” heute um 13:32 Uhr zur Hochfeldstraße alarmiert. Auf Grund des Einsatzstichwortes wurde neben den hauptamtlichen Kräften parallel die Freiwillige Feuerwehr alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es in einem Kellerabteil des Mehrfamilienhauses brannte. Glücklicherweise war die Kellertüre geschlossen und der Treppenraum rauchfrei, so dass die Bewohner nicht akut gefährdet waren. Das Feuer konnte mit einem Trupp unter Atemschutz durch ein C-Strahlrohr schnell gelöscht werden. Anschließend wurde der Kellerbereich mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Es wurde niemand verletzt.

An dieser Einsatzstelle war die Feuerwehr sowie der Rettungsdienst mit ca. 35 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen für ca. eine Stunde im Einsatz. An der Feuerwache wurde durch weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Grundschutz für das Stadtgebiet sichergestellt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen