Vorstand und Betriebsrat nahmen die neuen Auszubildenden bei der NIAg in Empfang. Reihe unten (v. l. n. r.): Dustin Int-Veen (Kfz-Mechatroniker), Selin Aydin (Kauffrau für Büromanagement), Jasmin Schmitz (Kauffrau für Büromanagement); zweite Reihe: Moritz Arndt (Kraftfahrzeugmechatroniker), Ben Blischke (Eisenbahner), Mustafa Uzun (Berufskraftfahrer), Michelle Manderfeld (JAV); oberste Reihe: Barbara Weifels (NIAG Betriebsratsmitglied), Vanessa Diederich (Bereich Ausbildung), Christian Kleinenhammann (NIAG-Vorstandsmitglied) (Foto: NIAG)

Kreis Kleve/Kreis Wesel/Duisburg. Nachwuchs für Bus, Zug, Werkstatt und Büro

Sieben Auszubildende sind bei der NIAG in ihre künftigen Berufe gestartet. Vorstand und Betriebsrat nahmen sie in Empfang und führten sie durch ihren ersten Tag in der Unternehmensgruppe.

Ein künftiger Berufskraftfahrer im Personenverkehr, zwei angehende Kraftfahrzeugmechatroniker der Fachrichtung: Nutzfahrzeugtechnik, zwei zukünftige Eisenbahner im Betriebsdienst und zwei Kaufleute für Büromanagement werden in den kommenden drei bzw. dreieinhalb Jahren bei der NIAG ausgebildet.

Nachdem sie von Vorstand und Betriebsrat begrüßt und ihnen die Sparten der Unternehmensgruppe detailliert vorgestellt wurden, erstellten die Auszubildenden gemeinsam einen Flyer. Mit diesem stellen sie sich ihren rund 850 Kolleginnen und Kollegen im Unternehmen vor. Neben Führungen über verschiedene Betriebsstandorte, diesmal starteten die Auszubildenden in Moers, gehört die obligatorische Unterweisung zur Arbeitssicherheit zum Einführungsprogramm für den Nachwuchs.

NIAG-Vorstand Christian Kleinenhammann freut sich sehr über und auf die neuen Kolleginnen und Kollegen: „Unsere Auszubildenden haben ganz wichtige Aufgaben im Unternehmen und für unsere Region. Sie helfen mit, die Mobilität der Menschen sicherzustellen und auch den Transport von Gütern für die Wirtschaft tatkräftig zu unterstützen.“

Beitrag drucken
Anzeigen