Symbolfoto

Gelsenkirchen. Nachdem ein Busfahrer am Montag, 28. Februar 2022, von einem Unbekannten in Buer angegriffen und verletzt worden ist, sucht die Polizei nun mit Fotos nach dem Tatverdächtigen.


Ein Busfahrer ist am Montag, 28. Februar 2022, in Buer von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden. An der Haltestelle “Buer Rathaus/Kunstmuseum” an der Goldbergstraße stieg der Unbekannte um 22.40 Uhr mit einer Begleiterin in den Bus der Linie 396 zu. Der 48 Jahre alte Busfahrer forderte den Mann auf, ihm seinen Fahrschein vorzuzeigen. Daraufhin beleidigte und bespuckte der Unbekannte den Busfahrer, der die Polizei alarmierte und aus seinem Fahrzeug ausstieg. Dort wurde er von dem Angreifer geschlagen, ehe dieser mit der unbekannten Begleiterin flüchtete. Der Gesuchte ist etwa 25 Jahre alt, circa 1,90 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Er hat schwarze Haare sowie einen Schnurrbart und trug zur Tatzeit eine rote Kappe und eine schwarze Weste. Seine Begleiterin ist circa 1,65 Meter groß, hat blonde Haare und trug eine weiß-graue Jacke. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können, sich beim Kriminalkommissariat 15 unter der Rufnummer 0209 365 7512 oder bei der Kriminalwache unter 0209 365 8240 zu melden. Der verletzte 48-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Da sonstige Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht Essen nun die Veröffentlichung der Bilder angeordnet. Wer Hinweise zu der abgebildeten Person geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365 7512 im Kriminalkommissariat 15 oder unter 0209 365 8240 bei der Kriminalwache zu melden. Die Bilder und die Beschreibung des Gesuchten finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW unter folgendem Link: https://polizei.nrw/fahndung/84409  (ots)

(Hinweis: Sollte der genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)
Beitrag drucken
Anzeigen