Symbolbild Polizei NRW

Bocholt. Der öffentliche Grünbereich, der von der Weidenstraße am Sportzentrum Südwest (TUB Bocholt) vorbeiführt, ist Tatort zweier Sexualdelikte – der Täter könnte in beiden Fällen identisch sein.

Am Dienstag, 02.08.22, näherte sich der noch unbekannte Täter einer 21-jährigen Bocholterin von hinten, zog dieser unvermittelt die Hose herunter und versetzte der jungen Frau einen frontalen Hüftstoß. Die Geschädigte schrie und schlug um sich – der Täter flüchtete. Nach Angaben der Geschädigten handelt es sich beim dem Täter um einen Jugendlichen mit sehr dunklem Hautton. Er trug ein grünes Trikot mit weißer Aufschrift und eine farblich dazu passende Sporthose.

Am Donnerstag,04.08.22, zeigte sich dort gegen 12.50 Uhr ein noch unbekannter Exhibitionist einer 45-jährigen Bocholterin. Die Geschädigte beschreibt den Täter wie folgt: ca. 20 Jahre alt, sehr dunkle Haut/Schwarzafrikaner, kurze schwarze Haare, bekleidet mit schwarzem Shirt und schwarzer Sporthose. Er flüchtete auf einem Fahrrad in Richtung Isselburger Straße.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen