(Foto: Stadtwerke Velbert)

Velbert. Die Stadtwerke begrüßen acht neue Auszubildende. Die Bewerbungsphase für das kommende Ausbildungsjahr ist bereits gestartet. 2023 ist erstmalig die Bewerbung für den jüngst geschaffenen Ausbildungszweig des KIA-Studiums möglich. Zudem gibt es über die sozialen Medien künftig alles Wissenswerte zu den Ausbildungsberufen.

Acht neue Auszubildende

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres heißen die Stadtwerke Velbert am 1. August insgesamt acht junge Auszubildende willkommen. Angestrebt werden Abschlüsse zum Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, zum Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder zum Anlagenmechaniker Rohrsystemtechnik sowie zum Fachangestellten für Bäderbetriebe.

Neues Ausbildungsangebot: KIA – das kooperative Ingenieurstudium

Das kooperative Ingenieurstudium beinhaltet eine verkürzte 2-jährige Ausbildung zum Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik mit parallelem Studium der Elektrotechnik an der Hochschule Bochum. „Wir freuen uns, dass wir den jungen Leuten nun auch dieses Angebot machen können. Die Studierenden erhalten ein gutes Praxiswissen zur Funktionsweise von Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Steuerungs-, Antriebs-, Melde- sowie der Beleuchtungstechnik und wirken an technisch relevanten Projekten mit“, beschreibt Olaf Borninghoff, Personalleiter bei den Stadtwerken, das neu aufgenommene Angebot.

Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2023

Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2023 nehmen die Stadtwerke Velbert ab sofort entgegen: per Mail an bewerbungen@stwvelbert.de, per Post an Stadtwerke Velbert GmbH, Kettwiger Straße 2, 42549 Velbert oder über das Bewerbungsformular auf der Webseite. Gewünscht sind ein Anschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf sowie die letzten Zeugnisse. Express-Bewerbungen sind ebenfalls möglich. Diese können mit wenigen Klicks über die Internetseite der Schlüsselregion versendet werden. Alle Informationen finden Interessierte hier: www.ausbildung-schluesselregion.de

Wissenswertes auf den Social-Media-Kanälen der Stadtwerke Velbert

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Beruf eines Anlagentechnikers im Sanitärbereich? Welche Aufgaben sind zur Organisation eines Badebetriebes notwendig? Diese und andere Fragen werden zukünftig auf den Social-Media-Kanälen der Stadtwerke, zu denen seit dem 01. August auch Instagram zählt, beantwortet. Nicht nur Bewerber, sondern auch andere Interessierte finden auf den Kanälen spannende Einblicke, wissenswerte Infos und viel Unterhaltsames.

Darüber hinaus steht bei den Stadtwerken Velbert ein weiteres Projekt in den Startlöchern. Um potenziellen Bewerbern einen Einblick in die verschiedenen Ausbildungsberufe zu geben, wird jeweils ein typischer Ausbildungstag in 2-3-minütigen Videos dargestellt. Die Videos werden im vierten Quartal 2022 auf den Social-Media-Plattformen des Unternehmens – LinkedIN, Instagram, Facebook – und deren Homepage veröffentlicht.

Alles ist möglich: Reinschnuppern und jetzt schon bewerben für das neue Ausbildungsjahr 2023

Wer wissen möchte, wie es bei den Stadtwerken so ist, der kann gerne im Rahmen eines Praktikums „reinschnuppern“. Ob nur für ein paar Tage oder länger, bei einem Praktikum gewinnen Interessierte wertvolle Einblicke zur weiteren Berufsorientierung. Schon entschlossene können sich direkt bei den Stadtwerken für das kommende Ausbildungsjahr 2023 bewerben. Dieses startet am 01. August 2023.

„Gute Bezahlung, super Betreuung, faire Arbeitszeiten und eine tolle Ausbildung zeichnen uns als Arbeitgeber aus. Getreu unseres Slogans ‘Wir für Velbert’ gestalten wir bei den Stadtwerken die Zukunft unserer Region mit. Wir freuen uns immer über neue Teammitglieder“, betont Borninghoff. Mit dem Beginn einer Ausbildung ist der erste Schritt für eine erfolgreiche Zukunft gemacht. An deren Ende stehen qualifizierte Fachkräfte, denen viele Möglichkeiten im Berufsleben bei den Stadtwerken Velbert offenstehen.

Beitrag drucken
Anzeigen