(Foto: RWO)
Anzeige

Oberhausen. Zum Abschluss einer intensiven Trainingswoche musste sich die RWO-2-Mannschaft von Sebastian Saß und Daniel Schliwa im Testspiel dem Bezirksligisten aus Alstaden mit 1:11 geschlagen geben.

Gleich zu Beginn erwischte man einen Fehlstart und ging nach acht Minuten mit 0:1 in Rückstand. Von der Führung beflügelt, zeigten die Gäste ihre Klasse und erhöhten bis zur Halbzeit auf 0:5.

Im zweiten Spielabschnitt merkte man den Kleeblättern die intensiven Einheiten der Vorwoche an, welche die Alstadener ausnutzen und zwischenzeitlich auf 0:9 stellten. Dass die Kleeblätter aber auch Fußball spielen können, zeigte sich bei Treffer von Nico Grosse-Beck, der auf 1:9 stellte. Die letzten beiden Alstadener Treffer fielen kurz vor Ende der Partie.

„Wir mussten uns dem Gast heute verdient geschlagen geben. Man hat gesehen, warum sie in der Bezirksliga spielen. Wir werden in der kommenden Woche nicht gegen Union Hamborn testen, sondern in die Nachbesprechung gehen und im Training das Spiel nochmal akribisch aufarbeiten, damit wir für den Ligastart am Sonntag, 14. August, bereit sind,“ versprach der Sportliche Leiter Thorsten Binder.

Am ersten Spieltag empfängt das RWO-Team 2 dann die zweite Mannschaft von Schwarz-Weiss Alstaden, dort hat man dann die Chance auf eine Revanche gegen die Schwarz-Weissen und will mit drei Punkten in die Liga starten. Der Anstoß an der Lindnerstraße erfolgt um 15:30. Der Eintritt beträgt 3,- EUR.

Beitrag drucken
Anzeigen