v.l. Oliver Mankowski, Gertrud Ingenrieth, Christina Ingenrieth und Frank Gellen (Foto: privat)
Anzeige

Brüggen. Mit einer großzügigen Spende in Höhe von nun insgesamt 2.500 € Soforthilfe unterstützt der Genholter Hof die in der Burggemeinde untergebrachten ukrainischen Flüchtlinge. Im Rahmen des Spargelverkaufs wurden in dem traditionsreichen landwirtschaftlichen Familienbetrieb fleißig Spendengelder gesammelt.

Bürgermeister Frank Gellen und Kämmerer Oliver Mankowski zeigten sich sichtlich erfreut über die großzügige Spende und teilten mit, „dass die Mittel vor Ort dringend benötigt werden um den geflüchteten Menschen ein Leben abseits des Angriffskrieges auf die Ukraine zu ermöglichen. Neben allen persönlichen Problemen der geflüchteten Menschen werden Spenden zielgerichtet für die in der Burggemeinde untergebrachten Familien eingesetzt“

Bürgermeister Gellen bedankte sich bei den Spenderinnen Christina und Gertrud Ingenrieth recht herzlich für die tolle Aktion.

Die Burggemeinde hat ein Spendenkonto für die örtlich untergebrachten ukrainischen Flüchtlinge eingerichtet. Wenn auch Sie spenden möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Kaysers unter der Rufnummer 02163 – 5701 – 236.

Beitrag drucken
Anzeige