Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Der Kulturbetrieb in Kooperation mit dem filmriss projektkino präsentiert im Rahmen des „Ruhrsommer“ wieder drei Filme Open-Air auf der Drehscheibe des Ringlokschuppens.

Die Reihe beginnt am 24. August mit der Tragikkomödie „The Peanut Butter Falcon“, mit Zack Gottshagen und Shia LaBeouf in den Hauptrollen. Ein preisgekrönter Film mit viel Herz und voller Humor.

Sönke Wortmanns hochkarätig besetzte Komödie „Der Vorname“ ist am 25. August zu sehen. Seien Sie dabei, wenn ein wunderbares Abendessen über die Diskussion zu falschen und richtigen Vornamen eskaliert.

Den Abschluss bildet am 26. August das Roadmovie „25 km/h“. Lars Eidinger und Bjarne Mädel wurden für ihre Darstellung der ungleichen Brüder Christian und Georg mit dem Ernst-Lubitsch-Preis und dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Die Filme beginnen bei Einbruch der Dunkelheit um ca. 20.45 Uhr. Der Eintritt ist frei.

InfoKlick: www.kulturbetrieb.de

Beitrag drucken
Anzeigen