(Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen)
Anzeige

Gelsenkirchen. Ein nicht alltäglicher Einsatz für die Feuerwehr Gelsenkirchen am Mittwochmorgen. Gegen 08.08 Uhr wurden Einsatzkräfte in die Uechtigstraße nach Schalke-Nord gerufen. Ein ca. 55 jähriger Fußgänger war vom Gehweg abgekommen und einen ca. 3 m tiefen Abhang runtergerutscht.

Die dortigen Dornensträucher machten es ihm unmöglich, sich allein aus dieser misslichen Lage zu befreien. Die eintreffende Rettungswagenbesatzung leitete die Erstversorgung ein, konnte ihn aber auch nicht wieder allein auf den Gehweg verbringen. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug mit 4 Einsatzkräften unterstützte den Rettungsdienst über eine tragbare Leiter und einem Spineboard (Tragehilfe) und verbrachte den Patienten in den Rettungswagen. Dieser brachte den Patienten in ein Gelsenkirchener Krankenhaus.

Die Polizei übernahm die Ermittlung des Unfallhergangs. Gegen 08.50 Uhr war das Löschfahrzeug wieder am Standort, der Rettungswagen um 09.11 Uhr. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige