Daniel Dick (Foto: Boris Loeffert)
Anzeigen

Krefeld. Der FDP-Stadtbezirksverband Uerdingen und Oppum-Linn hat einen neuen Vorstand. Auf dem ordentlichen Stadtbezirkeparteitag wählten die Freien Demokraten aus Uerdingen, Gellep-Stratum, Oppum und Linn einstimmig Daniel Dick zum neuen Stadtbezirksvorsitzenden. Der Uerdinger Bezirksverordnete folgt auf den FDP-Kreisvorsitzenden Joachim C. Heitmann, der für dieses Amt nicht erneut kandidierte. Ihm zur Seite stehen der Bezirksverordnete für Oppum und Linn Alexander Raitz von Frentz sowie Peter Radtke aus Gellep-Stratum als stellvertretende Vorsitzende. Dem Vorstand gehören zudem an die Ministerialbeamtin Dr. Tina Pannes als Schriftführerin sowie die Geschäftsführerin der FDP-Ratsfraktion Martina Kurpjuweit und der Volkswirt Tim-Eric Jope.

“Mit der Nähe zu Düsseldorf, der Lage am Rhein, den beiden historischen Stadtkernen und der Industrie hier vor Ort sind Oppum, Linn, Uerdingen und Gellep-Stratum echte Highlights in und für Krefeld. In den letzten Jahren hat sich hier vieles zum Positiven entwickelt. Wir wollen vorhandene Potenziale der beiden Stadtbezirke weiter heben. Dazu zählen vor allem die verkehrs- und planungspolitischen Fragen und Herausforderungen”, erklärt Daniel Dick nach seiner Wahl. Die Freien Demokraten unterstützen die Ideen für neue Stadtteilzentren in Oppum und Gellep-Stratum sowie die Planungen zum Rheinblick und der geplanten Wohnbebauung an der Parkstraße in Uerdingen. “Das geht nur in engem Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Stadtbezirken. Den Dialog mit ihnen wollen wir weiter verstärken”, erklärt der neue Stadtbezirksvorsitzende.

Beitrag drucken
Anzeigen