(Foto: 1000 Herzen/Alex Roth)
Anzeige

Essen. „Jetzt haben wir endlich genügend Tischtennisschläger, Tischtennisnetze und auch jede Menge Basket- und Fußbälle für unseren offenen Ganztagsbereich“, freut sich Julia Braunsch, Jahrgangsstufenleiterin der Q1. Als Sportlehrerin hatte Julia Braunsch im Frühjahr rund 80 Schüler:innen der damaligen 11. Klasse motivieren können, gemeinsam als Stufe am Herz-Kreislauf auf dem Gelände der Zeche Zollverein teilzunehmen. Unter dem Motto „Bock auf Bewegung“ gingen die Schüler:innen am 1. Mai an den Start des 1000 Herzen-Laufs.

Jetzt waren Dr. Thomas Schmitz und Prof. Dr. Heinrich Wieneke, Chefärzte der Klinik für Kardiologie und Angiologie,  zu Gast in der Schule. „Hier konnten wir uns überzeugen, dass das von der Sozialinitiative 1000 Herzen zur Verfügung gestellte Geld bestens angelegt ist. Gemeinsam mit den Schüler:innen haben wir die Tischtennisschläger auch gleich ausprobiert“, so Dr. Thomas Schmitz. Das Konzept des offenen Ganztages und die vielen Bewegungsangebote verfolge genau das Ziel der Sozialinitiative: junge Menschen in Bewegung bringen.

Im nächsten Jahr möchte die Schule erneut mit einer Gruppe von Läufer:innen am 1. Mai wieder dabei sein. Die Sozialinitiative 1000 Herzen freut sich!

Beitrag drucken
Anzeigen