Im Beisein von Rafe Courage, Britischer Generalkonsul in Düsseldorf, trug sich Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller in das Kondolenzbuch ein (Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Michael Gstettenbauer)
Anzeigen


Düsseldorf. Die Landeshauptstadt Düsseldorf trauert um Königin Elizabeth II.. Die Monarchin verstarb gestern Abend, 8. September, im Alter von 96 Jahren auf ihrem Anwesen Schloss Balmoral in Schottland.

Düsseldorf hat eine starke Bindung zur britischen Krone. Nach dem Zweiten Weltkrieg vereinte die britische Militärregierung das Rheinland mit Westfalen. NRW wurde 1946 gegründet und Düsseldorf zur Landeshauptstadt ernannt.

Königin Elizabeth II. besuchte Düsseldorf zweimal, 1965 und 2004. Tausende säumten den Weg der Wagenkolonne, die Monarchin wurde auf all ihren Stationen frenetisch bejubelt. Bei ihrem Besuch 1965 wurde die Queen mit dem Großen Ehrenring, der höchsten Auszeichnung der Landeshauptstadt Düsseldorf, geehrt. Die Auszeichnung erhalten höchstens fünf lebende Trägerinnen und Träger gleichzeitig.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller erfuhr während der gestrigen Ratssitzung vom Tod Queen Elizabeth II., und bat das Plenum um eine Schweigeminute.
„Mit Königin Elizabeth II. verliert die Welt eine kluge, weitsichtige und überaus geschätzte Monarchin. Die Landeshauptstadt ist der britischen Krone eng verbunden. Erst am Dienstag haben wir den Enkel der Queen, Prinz Harry, Duke of Sussex, mit seiner Frau Meghan, Duchess of Sussex, bei uns im Rathaus begrüßt. Zum 70. Geburtstag unseres Landes im Jahr 2016 Prinz Harrys älteren Bruder Prinz William. Ich wünsche der Familie viel Kraft in diesen Stunden und verneige mich vor dem Leben der verstorbenen Königin.“

Gemeinsam mit dem britischen Generalkonsulat legt die Stadt im Foyer des Rathauses ein Kondolenzbuch aus. Dies wird auch am Wochenende zugänglich sein.
Rafe Courage, Britischer Generalkonsul in Düsseldorf, sagt: “Ihre Majestät Königin Elizabeth II. hat Deutschland oft besucht. Mit ihrem Mann, dem Herzog von Edinburgh, war sie 2004 zuletzt in Düsseldorf und beeindruckte durch ihr lebhaftes Interesse und ihre unvergleichliche Ausstrahlung. Wir danken für die vielen Beileidsbekundungen, die uns bisher von Freunden und Partnern in Nordrhein-Westfalen erreicht haben.”

Öffnungszeiten Das Kondolenzbuch liegt bis einschließlich Sonntag, 18. September, aus im Rathaus, Marktplatz 2, Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, und Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr.

Darüber hinaus hat der Buckingham-Palast ein Online-Kondolenzbuch unter www.royal.uk/statement-buckingham-palace eingerichtet.

Beitrag drucken
Anzeigen