Die Erstklässlerinnen und Erstklässler der Grundschule Friedrichsfeld in Voerde freuen sich über Trinkflaschen von Westenergie (Foto: Westenergie)
Anzeigen


Voerde. Große Überraschung in der Grundschule Friedrichsfeld in Voerde: Kurz nach dem Start des neuen Schuljahrs dürfen sich die Erstklässlerinnen und Erstklässler über Präsente freuen. Bürgermeister Dirk Haarmann und Westenergie-Kommunalmanager Dirk Krämer übergaben den Kindern 80 Trinkflaschen. Die auslaufsicheren Trinkflaschen mit einem Fassungsvermögen von 0,7 Litern sind besonders robust und damit besonders geeignet für den Einsatz in der Schule.

„Die nachhaltigen Trinkflaschen eignen sich durch ihr leichtes Gewicht ideal für Schule, Sport und Freizeit. Vielen Dank an Westenergie für diese tolle Unterstützung. Wir wünschen allen Kindern einen guten Einstieg in ihr erstes Schuljahr“, sagte Bürgermeister Dirk Haarmann heute bei der Übergabe.

„Die wiederverwendbaren Trinkflaschen sollen auch dafür sensibilisieren, auf Plastik zu verzichten und damit das Umweltbewusstsein stärken. Wir freuen uns, dass die Trinkflaschen so guten Anklang bei den Erstklässlerinnen und Erstklässlern gefunden haben“, erklärte Westenergie-Kommunalmanager Dirk Krämer.

Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Beitrag drucken
Anzeigen