Ein Rettungswagen musste den 28-Jährigen in ein Krankenhaus bringen (Foto: Polizei)
Anzeigen


Velbert. In Velbert-Mitte kam es am Mittwochabend (28. September 2022) zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autofahrern. Hierbei wurde ein 28-jähriger Velberter leicht verletzt – zudem entstand ein hoher Sachschaden.

Gegen 19:50 Uhr fuhr ein 28-jähriger Velberter mit seinem Hyundai über die Schwanenstraße in Richtung Oststraße. Als er die Kreuzung mit der Sternbergstraße passieren wollte, missachtete er nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen einen vorfahrtberechtigten 27-jährigen Velberter, der mit seinem Toyota dort in Richtung Thomasstraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Toyota noch gegen ein Baugerüst an einem Haus gestoßen wurde, ehe der Wagen gegen einen Baum prallte.

Während der 27-Jährige bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt wurde, wurde der 28-jährige Velberter bei dem Unfall leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren, welches er jedoch noch am gleichen Abend wieder verlassen durfte.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und sie waren zudem auch nicht mehr fahrbereit, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Auch an dem Baugerüst war ein nicht unerheblicher Schaden entstanden. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf eine Summe von über 20.000 Euro.

Die Kreuzung musste für die Dauer der Unfallaufnahme von der Polizei gesperrt werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen