(Foto: MSV Duisburg / Nico Herbertz)
Anzeigen


Duisburg. Trotz vier Gegentoren und einer Niederlage: Die MSV-Frauen gehen erhobenen Hauptes aus dem Vergleich am Samstagmittag, 2. Oktober 2022, mit dem FC Bayern München.

Vor 2270 Zuschauern, darunter Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, liefen die Bayern los wie die Feuerwehr. Ein Dallmann-Schuss brachte die Gäste aus Bayern mit 1:0 in Führung. Die Zebras hielten energisch dagegen, doch mussten sie nach einem eigenen Angriff von Alissa Andres fast im Gegenzug das zweite Tor einstecken – 0:2 (17.)

“Wir haben es über weite Strecken geschafft kompakt zu stehen. Dann gibt es aber diese individuellen Momente, wie am Anfang und am Ende je zweimal – das haben die Bayern gut genutzt”, kannte der Teamchef des MSV, Nico Schneck, neidlos an.

Nach dem Seitentausch schwanden die Kräfte, der ohnehin sehr dezimierten Zebras, die nach dem Potsdam-Sieg ohne Marija Ilic, Miray Cin und Allie Hess auskamen. Der FC Bayern konnte mit Schüller, Kett und Lauren für frischen Wind sorgen und erspielte sich weitere gute Chancen. Ein Doppelpack von Jokerin Schüller besiegelte die 0:4-Niederlage der tapfer kämpfenden Zebras.

“Wir haben nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft. Obwohl hinten raus jeder Meter, jeder Lauf doppelt weh tut. Insgesamt bin ich mit der Leistung in unserer Situation sehr einverstanden”, zollte der Teamchef Respekt und sah es auch als “Chance zu wachsen”. In den letzten Minuten durften dann auch noch Carolina Dastler und Lucy Karwatzki, die aus der zweiten Mannschaft als Unterstützung einsprangen, ein bisschen Bundesliga-Luft schnuppern.

Weiter geht es für die MSV-Frauen in zwei Wochen am Sonntag, 16. Oktober 2022, mit einem Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen. Anpfiff ist dort um 16:01 Uhr.

Highlights aus dem Spiel:

1′ Direkt ein Eckball für die Münchnerinnen. Der FCB startet druckvoll!

4‘ Und schon musss Ena Mahmutovic parieren, Maximiliane Rall verbucht die erste richtige Chance für den FCB.

7‘ Feiner Steckpass von Rall für Linda Dallmann. Die Nationalspielerin spitzelt das Leder links unten ins Tor – 0:1!

14‘ Der erste gute Angriff der Zebras! Vanessa Fürst lässt zwei Bayern-Spielerinnen stehen und verlagert auf die rechte Seite. Ashley Leonhart schickt Alissa Andres, ihr Schuss wird jedoch noch geblockt. Ecke…

17‘ Fast im Gegenzug kommen die Bayern über links in den Strafraum. Linda Dallmann trifft aus kurzer Distanz zum zweiten Mal – 0:2.

30′ Halverkamps wird beim Kopfballversuch im Münchner Sechzehner von Torfrau Grohs erwischt, ohne dass diese den Ball spielt. Hätte man auch mit einem Strafstoß ahnden können.

45′ Nochmal die Zebras: Ashley Leonhart gibt einen Schuss kurz vor der Pause ab. Leider zu mittig!

53′ Tolle Hechtparade von Mahmutovic! Nach einer Ecke köpft Kumagi fast ins Tor, doch Ena fischt den Ball weg!

65′ Der Druck der Bayern nimmt zu! Die eingewechselte Laurent hat Tempovorteile und schießt von halbrechts nur an die Unterkante der Latte. Die Zebras klären irgendwie!

74′ Die Gäste machen das 3:0: Die eingewechselte Schüller versenkt den Ball überlegt und platziert im rechten Eck. Keine Chance. Guter Spielzug!

82′ Wieder Schüller, wieder Tor für die Bayern: Diesmal trifft die Nationalspielerin von der anderen Seite präzise neben den linken Pfosten – 0:4.

90′ Schlusspfiff! Applaus von den Rängen für wacker kämpfende Zebras, die alles unternommen haben und gegen Bayern in vielen Phasen wenig zugelassen haben.

MSV Duisburg – Bayern München 0:4 (0:2)

MSV Duisburg: Mahmutovic – Parcell, Flach, Henriksen, Freutel, Zielinski – Fürst, Hoppius, Halverkamps (90. Karwatzki), Andres (87. Dastler-Moccagatta) – Leonhart (74. Ebels).

FC Bayern München: Grohs – Gwinn, Kumagi (83. de Souza da Silva), Viggosdottir, Rall (83. Bragstad) – Zadrazil, Stanway, Lohmann (64. Kett), Dallmann, Bühl (46. Laurent) – Damjanovic (64. Schüller).

Tore: 0:1 Dallmann (7.), 0:2 Dallmann (17.), 0:3 Schüller (74.), 0:4 Schüller (82.)

Gelbe Karten: Halverkamps

Schiedsrichter: Annika Kost

Zuschauer: 2270 Zuschauern

Beitrag drucken
Anzeigen