(Foto: Volksbank Rhein-Ruhr eG)
Anzeigen


Duisburg. Am Montag, 03. Oktober meldeten Zeugen in den frühen Morgenstunden (02:45 Uhr) zwei maskierte Personen mit einem Motorroller vor dem Eingang der Filiale der Volksbank-Rhein-Ruhr auf der Pollerbruchstraße. Während eine bei laufendem Motor auf dem Roller verblieb, begab sich die andere nach dem Aufhebeln der Eingangstür in die Räumlichkeiten der Bank. Nach wenigen Sekunden vernahmen die Zeugen ein Explosionsgeräusch und der Täter verließ die Bank wieder und flüchtete als Sozius des Rollerfahrers in Richtung Duisburg-Walsum.

Erste Kräfte vor Ort stellten einen Einbruch in die Räumlichkeiten der Bankfiliale fest, die sich im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses befindet. Innerhalb der Filiale wurden die dortigen Geldautomaten vermutlich mit Sprengstoff angegangen. Es entstand Sachschaden, Personen kamen nicht zu Schaden. Das Gebäude hat einen großen Schaden erlitten, dennoch kann das Gebäude nach Aussagen der Feuerwehr betreten werden.

Derzeit kann nicht gesagt werden, ob die Täter Bargeld erbeutet haben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen