(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Mülheim an der Ruhr. Am Mittwoch, 05.10.2022, wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr gegen 17.51 Uhr durch die Polizei ein Verkehrsunfall, mit acht beteiligten Fahrzeugen und mehreren verletzten Personen, auf der Carl-Benz-Straße gemeldet.

Daraufhin wurde sofort ein Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie Kräfte des Rettungs- und des Führungsdienstes zur Einsatzstelle entsandt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren bereits alle Insassen der verunfallten Fahrzeuge durch Ersthelfer:innen aus dem Fahrzeug befreit worden. Die Ersthelfer:innen betreuten eine schwer und zwei leicht verletzte Personen. Durch den Rettungsdienst sowie einem Notarzt wurde die weitere Versorgung der Patient:innen übernommen und der Transport in die umliegenden Krankenhäuser durchgeführt.

Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach zirka 60 Minuten beendet. Die Einsatzstelle musste sowohl für die Dauer des Feuerwehreinsatzes als für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen