Prof. Dr. Dietmar Simon (l.) und Prof. Dr. Simon Schimmack (r.) – die neue Doppelspitze der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am BETHESDA Krankenhaus (Foto: EVKLN)
Anzeigen


Duisburg. Professor Dr. Simon Schimmack bildet mit Professor Dr. Dietmar Simon künftig eine Doppelspitze in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie    

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am BETHESDA Krankenhaus in Duisburg-Hochfeld wird zukünftig von einer Doppelspitze geleitet: Der langjährige Chefarzt der Klinik und ärztliche Direktor des BETHESDA Professor Dr. Dietmar Simon erhält seit dem 12. September Unterstützung von Professor Dr. Simon Schimmack, der dann in etwa eineinhalb Jahren den alleinigen Chefarztposten übernehmen wird.

Für Professor Simon Schimmack ist es eine Rückkehr der besonderen Art: Er ist nicht nur gebürtiger Duisburger, sondern wurde selber, genau wie seine Geschwister, im BETHESDA Krankenhaus geboren. „Heimat ist eben Heimat.“, sagt der 44jährige, „Die Menschen hier sind offener und direkter als anderswo, ich habe meine Familie und Freunde hier – das passt schon alles sehr gut.“

Professor Simon Schimmack hat eine hervorragende Ausbildung an der Universitätsklinik Heidelberg bei Professor Büchler genossen und war zuletzt Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim (Hessen). Er ist Fachmann für Endokrine Chirurgie (also Erkrankungen von Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere und Pankreas) sowie Viszeralonkologische Chirurgie. „Damit passt er perfekt zur Ausrichtung unserer Klinik“, findet Professor Dietmar Simon.

Was auch passt, ist das fachliche und menschliche Miteinander der beiden Chefärzte. „Wir wollen die Klinik auf Augenhöhe leiten.“, hält Professor Simon fest, „und alle wichtigen Entscheidungen gemeinsam treffen.“  Außerdem ist er überzeugt, dass diese „elegante Lösung“ auch für das gesamte Umfeld ein Glücksfall ist: „Unser Pflegepersonal, die Patientinnen und Patienten, die niedergelassenen Ärzte, mit denen wir zusammenarbeiten – sie alle haben die Gelegenheit, den neuen Chefarzt in Ruhe und gründlich kennenzulernen, bevor er dann alleine das Ruder übernimmt.“

Und Professor Schimmack freut sich, an einem großen Krankenhaus mit christlichem Background die erfolgreiche Arbeit von Professor Simon weiterzuführen – zuerst gemeinsam, später dann als alleiniger Chefarzt: „Hier wird ausgezeichnete Medizin gemacht – und genau so soll es in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am BETHESDA Krankenhaus in Zukunft weiterlaufen.“

Beitrag drucken
Anzeigen